Cover Story | Partner

„Höchstes Commitment“

Falkensteiner Hotels & Residences

„Höchstes Commitment“
„Höchstes Commitment“
„Höchstes Commitment“

Falkensteiner Hotels & Residences ist mit derzeit 27 Vier- und Fünf-Sterne-Hotels, drei Apartmentanlagen und einem Premium-Campingplatz in sieben europäischen Ländern vertreten und gehört zu den führenden Tourismusunternehmen in privater Hand.

Der lange Lockdown hat vielen von uns zugesetzt. Wie steht es um die Falkensteiner Hotels & Residences? Was gibt es Neues aus den 30 Beherbergungs­betrieben zu berichten?

Otmar Michaeler: Wir haben die Zeit der Hotelschließungen sehr aktiv und kreativ genutzt: für diverse kleine Renovierungen und für die Weiterentwicklung unseres Angebots für den Gast. Für unsere Mitarbeiter haben wir in unserer Falkensteiner Academy digitale Schulungen zu unterschiedlichen Fachthemen, aber auch sportliche Onlinekurse im Angebot. Damit war stets die Weiterbildung unserer Mitarbeiter gewährleistet und hat gleichzeitig Perspektiven und Abwechslung geboten. Jetzt haben wir uns natürlich sehr auf den Restart der österreichischen Hotelbetriebe im Mai gefreut und auch, dass das Reisen generell wieder möglich ist. In unseren Hotels gibt es jede Menge Neues wie zum Beispiel das holistische MedSPA-Konzept im Falkensteiner Balance Resort Stegersbach. In Jesolo überraschen wir mit einem komplett neuen F&B- und SPA-Erlebnis, im Falkensteiner Resort Punta Skala in Zadar eröffnen wir den Fortis Club, ein Sport- und Veranstaltungszentrum. In Tschechien wird das beliebte Falkensteiner Spa Resort Marienbad großzügig zum führenden Fünf-Sterne-Medical-Wellness-Hotel des Landes umgebaut – es ist also jede Menge los.

Was ist für den Langzeit-Erfolg entscheidend, und wo liegen die Stärken der Falkensteiner-Hotelgruppe?

Wir haben eine langjährige Geschichte und daher einen großen Erfahrungsschatz, aus dem wir schöpfen können. Uns ist stets wichtig, bestehende Strukturen auf Effektivität zu prüfen und neue Konzepte für die Weiterentwicklung unserer Kultur zu realisieren. Unsere Stärke liegt vor allem innerhalb unseres Teams, das immer zusammenhält, und natürlich auch bei unseren Kooperationspartnern.

Wie lässt sich die Falkensteiner-Tradition mit Innovation verbinden?

Mit unserer Falkensteiner-Philosophie von „Welcome Home!“ erleben unsere Gäste eine Definition von Urlaub, die durch Herzlichkeit, Wärme und höchstes Commitment am Gast spürbar und gleichzeitig von innovativen Hotelkonzepten und moderner Architektur begleitet wird. Die Verbindung von ursprünglichen Werten und Modernität macht unsere Gruppe zu etwas Besonderem.

Wann ist Falkensteiner endlich in Deutschland vertreten, und warum dauert das so lange?

In den vergangenen Jahren haben wir immer wieder diverse Projekte geprüft, aber bis dato war leider noch nicht das Passende dabei.

Wie lautet die Strategie für die Zukunft? Gibt es weitere Hotelpläne?

Es gibt einige Projekte, mit denen wir unser Portfolio erweitern: Im Montafon eröffnen wir 2022 unser erstes Premium-Familien-Hotel in Vorarl­berg, ein Premium-Aktiv-Hotel in Cortina d’Ampezzo ist ebenfalls in Planung.

Golf ist ein Sport für Genießer. Der Golfurlaub ist zumeist das Highlight der Saison. Was zeichnet einen Golfurlaub bei Falkensteiner aus?

Wir bieten sowohl für geübte Golfer als auch für Anfänger ideale Voraussetzungen: Neben Platz- und Turnierreifekursen bieten wir auch Schnuppergolfen sowie Kurse für Kids und Teens an. Mit unseren speziellen Golfangeboten und -paketen kann die ganze Familie die einzigartige Erfahrung des Golfspielens erleben. Services wie Ausrüstungsverleih, Golferjause oder die Buchung von Abschlagszeiten runden den Aufenthalt ab und garantieren so einen Golfurlaub mit jeder Menge Abwechslung.

 

Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe zum Nachlesen im E-Paper Format:
GOLF REVUE Ausgabe 2/2021

Right Advertisement
Advertisement
„Höchstes Commitment“

Fotos: Manuel Ferrigato

Falkensteiner Hotels & Residences, Klaus Peterlin

Falkensteiner Hotels & Residences

Right Advertisement