Cover Story | Abschlag

Am APP-Schlag

Mit dem Smartphone am Golfplatz

Am APP-Schlag
Am APP-Schlag
Am APP-Schlag

Scorekarte, Entfernungsmesser und Regelbuch sind am Golfplatz treue Begleiter. Mit dem Smartphone haben Golfer das benötigte Werkzeug auf einen Griff.

Das Smartphone ist auf dem Golfplatz mittlerweile ein alltäglich gewordener Begleiter. Allerdings mit großem Benefit für Golfer – und zukünftig auch verstärkt für Golfclubs. Denn heutzutage geht kaum ein Golfer ohne sein Smartphone auf die Runde, aber nur die wenigsten nützen die Vorteile des mobilen Endgeräts bisher umfänglich aus. Dank einiger nützlicher Apps kann das Smartphone aber ein gewinnbringender Begleiter auf dem Platz sein.

Für alle Fälle

Insgesamt wollen Hunderte Apps den Golfsport für den Nutzer ein wenig erleichtern. Keine Scorekarte dabei? Das Entfernungsmessgerät ist im anderen Bag geblieben? Das alte Regelbuch des Golfsports ist längst überholt? Mit den richtigen Apps alles kein Problem! Ob Scoring, GPS-gesteuerte Entfernungsmessung, Golfregeln oder sogar tiefer gehende Schwunganalysen, aktuelle Golf-News oder zeitvertreibende Golfspiele – Golfer können mit ihren Smartphones auf unzählige Apps rund um den Golfsport zugreifen. Doch obwohl die Applikationen sich dem Motto „keep it simple“ verschrieben haben, kann es einige Zeit dauern, bis neue Benutzer alle Funktionen entdecken. „Learning by doing“ ist hier gefragt.

Hole19

Die App Hole19 bietet in der Gratis- version GPS-Platzinformationen zu über 43.000 Golfplätzen aus 201 Ländern, eine digitale Scorekarte mit Strokeplay und Stableford „Scoring Mode“ sowie statistischen Angaben  zur Genauigkeit im langen Spiel (Fairway-Treffer), getroffene Grüns (Greens in Regulation), des kurzen Spiels und der Anzahl der Putts. Mittels GPS-Signal misst sie die Entfernung zum Anfang, Ende und zur Mitte des Grüns und zeigt alle wesentlichen Hindernisse und Ziele.

In der Premiumversion (jährlich 39,99 Euro, monatlich 7,99 Euro) kann man sich die Werbung ersparen und bekommt zusätzlich hochauflösendes Kartenmaterial, Angaben zur Länge aller Schläge sowie weitere Funktionen zur Verfügung gestellt. Wertvolle Einblicke erhalten Premium-Mitglieder auch in den Overall-Statistiken (Driving Accuracy etc.), die nach Datum oder Platz gefiltert werden können. Dank der „Shot-by-Shot“-Funktion erhält man Angaben zu Schlaglängen und Präzision zu jedem einzelnen Schläger. Nach jedem Schlag muss allerdings angegeben werden, welcher Schläger benutzt wurde. Hole19 versteht sich aber auch als ein soziales Golf-Tool, um die Liebe zum Golfsport mit der Community zu teilen.

Shot Tracer

Die Shot-Tracer-App des Wiener Unternehmens Visual Vertigo hält nicht nur, was der Name verspricht, sondern ist eine vielseitig einsetzbare App für Golfer, die sich mit der Analyse des Golfschwungs beschäftigen oder einfach nur witziges als auch interessantes Anschauungsmaterial bei der Ausübung des Lieblingssports erstellen wollen.

Hauptaugenmerk liegt auf der Aufzeichnung der Flugbahn des Balles und des Schwungs, um das eigene Golfspiel besser nachvollziehen zu können. Gleichzeitig werden Geschwindigkeit und Schlaglänge getrackt. Dem Hobbygolfer reicht dafür sein Handy. Internetverbindung ist keine von Nöten. Dank komplexer Algorithmen können Nutzer der Shot-Tracer-App die Videofunktion des Smartphones für die Dokumentation nutzen. Mit dem „Map Tracer“ kann der Ballflug auch auf einer 3D-Karte verfolgt und mit GPS markiert werden. Wichtiges Feature ist der erstaunliche Strobe-Motion-Effekt, der sowohl den Ballflug bei kurzen Schlägen als auch den Golfschwung in Einzelbilder zerlegt und in einer Videosequenz zusammenfügt – perfekt, um sich mit dem eigenen Schwung tiefergehend zu beschäftigen. Für 5,99 Euro ist die App zu haben.

iGolfrules

Mit der App iGolfrules von Expert Golf steht Golfern am Platz stets ein virtueller Schiedsrichter beiseite, der Regelfragen in Sekundenschnelle beantwortet und hilft, die Regeln korrekt anzuwenden, um von sämtlichen Erleichterungsverfahren Gebrauch machen zu können. Grundlage der Applikation ist der mehrfach preis­gekrönte Bestseller „Golfregeln kompakt“, der in mehr als 20 Sprachen übersetzt und über 1,5 Millionen Mal verkauft wurde.

Weil das Thema Golfregeln schon kompliziert genug sein kann, wurde darauf geachtet, die Erklärungen stets praxisorientiert und leicht verständlich zu halten. Dabei setzt die App auf eine kinderleichte, intuitive Bedienung und viele ansprechende Grafiken und Darstellungen – über 200 Bilder, animierte Illustrationen und Videos kommen so zusammen. Die App ist nur im iTunes App Store zum Preis von 16.99 Euro erhältlich und kann zudem über kostenpflichtige Zusatzmodule erweitert werden (GPS-Caddie, Scorekarte & Stablefordrechner, Spieltipps).

Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe zum Nachlesen im E-Paper Format:
GOLF REVUE Ausgabe 1/2021

Right Advertisement
Advertisement
Am APP-Schlag

Fotomontage: iStockphoto / ongTa / Дмитрий Ларичев Screenshot Apps: Hole19, Shot Tracer, iGolfrules

Right Advertisement