Cover Story | Abschlag

QUALITY FIRST

30 Jahre Golfclub Schladming Dachstein

QUALITY FIRST
QUALITY FIRST
QUALITY FIRST

Seit 30 Jahren bildet höchste Qualität das Fundament des Golfclubs Schladming Dachstein. Einst von Skilegende Karl „Charly“ Kahr gegründet, führt heute die Familie Wittmann den Club in die Zukunft.

Anfang September wurde in Schladming ein runder Geburtstag ein – mal abseits des traditionellen Skiweltcups gefeiert: Der Golfclub Schladming-Dachstein feierte sein 30. Bestandsjubiläum. Im September 1990 gründete eine Initiatorengruppe rund um die Schladminger Skilegende Karl „Charly“ Kahr, der heuer seinen 88. Geburtstag gefeiert hat, den Golfclub Dachstein-Tauern. Kahr war damals 58 Jahre alt, aber schon in Ski-Pension. So wurde unter seiner Leitung, die er neben seiner Tätigkeit als Hotelier und Gastronom innehatte, der Golfclub gegründet. Mit der Gestaltung wurde der deutsche Spitzengolfer Bernhard Langer beauftragt, der seine Wahl nicht nur mit einem sehr speziellen Design rechtfertigte und einen Hauch von Florida in Schladming mit einfließen ließ, sondern mit seinen sportlichen Erfolgen höchstpersönlich auch Werbung für sein allererstes 18-Loch-Platzlayout machte: Das „Pebble Beach der Alpen“ war geboren. Gern gesehener Gast war in den Anfangsjahren auch Arnold Schwarzenegger, dem direkt neben dem Putting-Grün eine echte steirische Eiche gewidmet wurde.

QUALITY FIRST

Fünf Jahre später übernahmen der deutsche Industrielle Helmut Naue und Geschäftsführer Rudolf Horn die Geschicke des Clubs. Unter ihrer Führung wurde in Schladming besonderes Augenmerk auf höchste Qualität gelegt, um dem Platz und dem Langer-Design auch das nötige Renommee zu geben. Aus diesem Anspruch heraus wurde in Schladming auch die Idee zu den Leading Golf Courses Austria geboren. Gemeinsam führten sie den Club in den Folgejahren sehr erfolgreich, bis sich Naue aus Altersgründen zurückzog und Horn einen Nachfolger gefunden hatte. Als neuer Eigentümer setzt die Familie Wittmann, die mit dem Leading Golf Course im niederösterreichischen Adamstal bereits ein Golfplatz-Juwel in ihrem Besitz hat und für Topqualität und familiäres Flair steht, seit vier Jahren diesen Weg fort. Als Geschäftsführer fungiert Franz Wittmann jun., Sohn der österreichischen Rallyelegende Franz Wittmann sen. Unter ihrer Führung wurde das Hauptaugenmerk daraufgelegt, dieses familiäre, gemütliche Flair auch in Schladming noch zu verstärken. Gleichzeitig wurden die hohe Qualität und der Leading-Gedanke konsequent weitergeführt und in einigen Punkten sogar ausgebaut. Bestandswahrung war dabei genauso wichtig wie Innovation.

  • Thomas Rosenmüller gewann in Schladming im Rahmen der Pro Golf Tour.
FEIERLICHKEITEN ZUM 30.

Um das Jubiläum gebührend zu feiern, hoben die neuen Eigentümer in enger Abstimmung mit Sponsor EURAM Bank einerseits die Schladming Dachstein Open aus der Taufe (ein Turnier im Rahmen der Pro Golf Tour), andererseits mit einem Einladungsturnier für einen Personenkreis, der sich in den letzten 30 Jahren im Golfsport in Schladming besonders verdient gemacht hat, bzw. auch Sportlegenden, die bereits im September 1990 am ersten Turnier teilgenommen haben. Eine zu Recht sehr positive Bilanz zog ein hochzufriedener Geschäftsführer: „Wir haben hier vier Tage lang Golf der allerfeinsten Art erleben dürfen. Die Jungprofis, aber auch die Amateure der Pro Golf Tour präsentierten uns ein irrsinnig hohes Level dieses schönen Sports. Es war aber auch der eindrucksvolle Beweis, dass die Region Schladming nicht nur für Wintersportler, sondern auch für andere Jahreszeiten hochattraktive Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung bietet.“ Damit war der Turnier-Stress für Franz Wittmann jr. aber noch nicht vorüber. Die Konzentration galt dem anschließenden Prominententurnier mit 30-Jahre-Jubiläumsfeier, u. a. mit Anna Veith, Serge Falck, Brigitte Obermoser-Kliment und Erwin „Jimmy“ Steiner sowie Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft. Alles unter genauer Beobachtung von Charly Kahr und selbstverständlich auch von Rudi Horn, der nach wie vor mit Herz und Seele für den Club steht.

Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe zum Nachlesen im E-Paper Format:
GOLF REVUE Ausgabe 4/2020

Right Advertisement
Advertisement
QUALITY FIRST

Fotos: Golfclub Schladming Dachstein, Foto Siegerehrung: Wolfgang Lienbacher

Right Advertisement