Cover Story | Abschlag Partner

#PerfectDrive

#PerfectDrive
#PerfectDrive
#PerfectDrive

Vor 120 Jahren wurde der Name eines elfjährigen Mädchens zum Inbegriff eines Konzerns und zur ersten Luxusautomobilmarke der Welt. Am 2. April 1900 entschied die Daimler-Motoren-Gesellschaft, ihre Automobile Mercédès zu nennen – nach der Tochter von Emil Jellinek, einem österreichischen Geschäftsmann, der mit Daimler-Fahrzeugen handelte und damit bei Rennveranstaltungen für Furore sorgte. Seither ist der Markenname, der nach der Fusion von Daimler und Benz im Juni 1926 in Mercedes-Benz geändert wurde, zugleich Ausdruck und Verpflichtung für Luxus, Schönheit und Eleganz in Verbindung mit Leistung, Technik und Innovation.

#Perfect Drive

Mercedes-Benz und Golf. Eine optimale Verbindung? „Golfsport und Mercedes-Benz haben vieles gemeinsam. Beispielsweise Leichtigkeit, Dynamik und Emotionen sowie eine lange Tradition“, führt Bettina Fetzer, Marketingchefin von Mercedes-Benz Cars, aus. Auch Golf und Motorsport haben viele Gemeinsamkeiten. Beide vereinen sportliches Geschick, Präzision und Eleganz. Und Geschwindigkeit: Je nach Wetterbedingungen, Schläger und Spieler beträgt diese beim Golfball bis zu 300 km/h – im Normalfall: der Rekord liegt gar bei 339,56 km/h. Natürlich nur direkt nach dem Abschlag.

Bereits seit den 1980er-Jahren engagiert sich Mercedes-Benz auch aktiv im professionellen Golfsport. „Er steht schließlich für Perfektion, Leidenschaft und Streben nach Bestleistung. Eigenschaften, mit denen auch wir uns als Marke identifizieren und die uns seit jeher anspornen“, so Mag. Bernhard Bauer, Unternehmenssprecher Mercedes-Benz Österreich. Mit Bernhard Langer, der seit 1976 als Profi auf den Golfplätzen der Welt zuhause ist, besteht fast seine gesamte Karriere hindurch eine starke Verbindung. Mittlerweile arbeitet die Automarke mit einem globalen Netzwerk an Golf-Markenbotschaftern zusammen, darunter der Spanier Jon Rahm, US-Boy Rickie Fowler, der Chinese Haotong Li und die Südkoreanerin Inbee Park sowie viele weitere professionelle Golfspieler – in Österreich mit H. P. Bacher. Zudem werden zwei der vier Majors umfassend unterstützt. Darüber hinaus unterstützt Mercedes-Benz zahlreiche Profiturniere auf verschiedenen Touren rund um den Globus.

  • Li Haotong, Mercedes-Benz Markenbotschafter China
Mit Schwung zum Ziel

Das Engagement von Mercedes-Benz im Golfsport geht aber über das Spiel der Profis hinaus. Die Autobauer engagieren sich nachhaltig für den Golfsport und treiben dessen Entwicklung gemeinsam mit seinen Markenbotschaftern voran. Etwa bei der größten globalen Einladungsserie für Kunden, der MercedesTrophy – die 2019 ihr 30. Jubiläum feierte. Jedes Jahr begeistert sie mehr als 65.000 Golfspieler in über 60 Ländern und gipfelt im Weltfinale in Stuttgart.

Als „optimale Ergänzung“ zur Trophy unterstützt Mercedes-Benz Österreich auf nationaler Ebene als offizieller „Car-Partner“ auch den Österreichischen Golf-Verband. Unter anderem ist Mercedes-Benz Partner der Austrian Amateur Open, Österreichs erfolgreichster Amateur-Turnierserie, und wertet diese weiter auf. „Mercedes-Benz unterstützt den gesamten Golfsport von Topathleten bis zur breiten Basis, und auch der ÖGV ist ständig um Weiterentwicklung dieser Bereiche bemüht“, sieht Dr. Peter Enzinger, Präsident des ÖGV, in dieser Kooperation viele Synergien. Der Fokus des Golf-Engagements von Mercedes-Benz liegt hierzulande also vor allem im Amateurbereich, um sicherzustellen, dass auch Amateurgolfer vom besonderen Flair des Autoherstellers profitieren

Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe zum Nachlesen im E-Paper Format:
GOLF REVUE Ausgabe 2/2020

Right Advertisement
Advertisement
#PerfectDrive