Cover Story | Genuss

Isla Paraíso

Die Paradies-Insel – der Name eines kleinen Eilandes vor der Dominikanischen Republik steht als Synonym für die ganze Schönheit der beliebten Karibikinsel. Kilometerlange Strände mit Palmen, fotogene Wasserfälle im grünen Landesinneren, Täler mit Guaveplantagen und Macadamia-Bäumen, einzigartige himmelblaue Edelsteine – und Golfplätze, die bis ans türkisfarbene Wasser führen.

Isla Paraíso
Isla Paraíso
Isla Paraíso

Text: Carolyn Martin

Die Paradies-Insel

Las Terrenas, Santiago de los Caballeros, San Cristóbal … schon die Ortsnamen klingen einfach paradiesisch. Dazu gepflegte Golfplätze, tropische Nationalparks und Strände mit viel Wassersport – die Karibikinsel ist der Klassiker für einen All-inclusive-Strandurlaub.

Himmelblau mit schimmernden, weißen Wölkchen. Was für ein Stein! Er trägt den Namen des Meeres und der jüngsten Tochter seines Entdeckers, der Larimar, der nur in der Dominikanischen Republik vorkommen soll. Der teure Schmuckstein ziert Ketten und Ringe. „Die Insel ist dazu noch Fundort von noch selteneren blauen Bernsteinen“, weiß Ruefa-Reiseprofi Gerhard Lesnik. Aber ihre Schönheit reicht noch weiter – mindestens 1.500 Kilometer. Das ist die Gesamtlänge der Strände, die die Dominikanische Republik vorweisen kann. Kilometerlang und weiß ziehen sie sich im Osten. Im Norden gilt der weiße Strand der Playa Grande östlich der Stadt Río San Juan als einer der schönsten. Die Dominikanische Republik, die sich bis zur Mitte der Insel Hispaniola erstreckt, ist seit Langem bekannt als Klassiker für den Karibik-Badeurlaub, all inclusive und ganzjährig. An der Atlantikküste im Norden wie im Süden auf der Karibikseite wird das Meer kaum kälter als 26, 27 Grad Celsius. „Und sie bietet zudem ganz hervorragende Golfplätze und eine Vielfalt von Aktivitäten für jedes Interesse – von Hochseefischen bis Tauchen.“

Reiseziel Isla Paraíso

Die Hotelresorts, vor allem bei Puerto Plata und Punta Cana, haben mehr auf dem Programm, als Urlaubstage dafür je ausreichen würden: Surfen und Kitesurfen, Wandern und Reiten, Paragleiten und Mountainbiken, Rafting und Höhlentouren. In den Cuevas de Cabarete, den Höhlen von Cabarete östlich von Puerto Plata, kann man sogar schwimmen.

Westlich von Puerto Plata starten Schnorchel-Ausflüge ins Paradies: Die Sandbank von Cayo Arena wird ob ihrer Schönheit Isla Paraíso genannt. Von Punta Cana aus sind Saona Island und Catalina Island als Ausflugsziele gut erreichbar. „Von der Vegetation her gefällt mir ganz besonders die Halbinsel Samaná“, verrät Lesnik. Hier gibt es gleich zwei Naturattraktionen: Im Frühjahr werden oft Wale gesichtet, die sich in der Bucht zur Paarung einfinden. Und Samaná gilt als Wasserfall-Paradies: Über fünfzig Meter stürzt der Wasserfall El Limón fotogen in drei Kaskaden herunter. Auf halber Wegstrecke ergießt sich der kleinere El Limoncito in sein Becken, in dem man auch herrlich baden kann.

Vor Samaná liegt Cayo Levantado – wie gemacht für den schönsten Badeund Schnorchel-Tag, ob mit Lunchpicknick oder als Sunset-Törn. Das Inselchen ist der Inbegriff für pures Karibik-Feeling mit allem was dazugehört: weißer Sand, türkisfarbenes Wasser, Kokospalmen und Cocktails, und dabei so fotogen, dass hier auch Staffeln der TV-Serie „Klinik unter Palmen“ entstanden. Auch in anderen Inselteilen wurde schon für berühmte Filme gedreht, etwa am Río Chavón für „Jurassic Park“, einem Fluss im Osten des Landes. Am anderen Ende, im Norden, verläuft der längste Fluss des Landes: Der Rio Yaque del Norte zieht sich an die 300 Kilometer lang und bietet Spots zum Rafting, Kayaking und River Tubing.

LESNIKs Welt:

Golf-Erfahrung aus erster Hand: Gerhard Lesnik, Ruefa-Filialleiter in St. Johann im Pongau, golft bereits seit 20 Jahren weltweit auf seinen Reisen, die ihn auch auf die andere Seite des Atlantiks führen – bis auf die Trauminseln der Karibik.

Buchungen unter:
T: +43 6412 8955
gerhard.lesnik@ruefa.at
Hauptstraße 76, 5600 St. Johann im Pongau

Right Advertisement
Advertisement
Isla Paraíso

Die ganze Story zum Nachlesen im E-Paper Format:

Hier bestellen: <a href=”https://aboshop.vgn.at/golfrevue/einzelheft/e-paper/” target=”_blank” rel=”noopener”>aboshop.vgn.at/golfrevue/</a>

Right Advertisement