Donnerstag 30. September 2010, 12:40 Uhr

Zeitweiliges Wasser! [0]

Die Golfrevue und die Yachtrevue feiern einen Sieg bei der Sail & Golf Challenge am Attersee.

GC Attersee

Das Wetter der Vorwoche war vielversprechend doch just zum Event kippte der Sommer aus den Schuhen und es herbstelte gewaltig, was aber den 19 angetretenen Sail & Golf Teams den Spass nicht verdarb. Der erste Teil des Wettkampfes – die Segelregatta – startete bei nasskaltem Leichtwind-Wetter vor dem Union Yachtclub Attersee, der auch den Rahmen für das Galadinner und die Siegerehrung bot.

Dabei zeigte Yachtrevue Chefredakteur Luis Gazzari, als mehrmaliger Staatsmeister, seine seglerischen Fähigkeiten. Er steuerte die Grand Surprise von Eigner Andreas Mathy, knapp hinter dem Team von Altmeister Albert Sturm, als zweitplatzierte durchs Ziel, was im Yardstick-System* einen dritten Nettorang bedeutete. Dabei ließ das Yacht- und Golfrevue-Team so Kaliber wie den Olympiateilnehmer Andreas Hagara hinter sich. Hagara durchlebt gerade seine persönliche Sail & Golf Challenge, mutierte er doch vom Segelprofi zum Golfmanager der neuen Anlage des Golfclub Attersee in Nussdorf, die im nächsten Jahr ihre Fairways eröffnet.

Unterstützung holte sich Yachtrevue Chefredakteur Gazzari bei Pascal Weisang, der in der Doppelrolle als Gastgeber und Teammitglied ein arbeitsreiches Wochenende hatte. Vierter im Team war der Golfrevue Redakteur und Fotograf Alex Kramel, der am Golfplatz die Regie übernahm und das Team im Scramble zum zweiten Netto-Platz führte. In Kombination mit dem Segelergebnis bedeutete das den Sieg. Unter den Gratulanten war auch Österreichs Golfikone Markus Brier, den es als Sonderwertung am Par 3 der 12 zu schlagen galt.

Knapp auf Rang zwei fand sich Hauptsponsor Gerhard Pils (BMW Austria) mit seinem Team Christian Feichtinger, Gottlieb und Christian Peer das auch überlegen den Golfbewerb gewann. Für das perfekte mediale Coverage sorgte Salzburger Nachrichten-Herausgeber und Eigentümer Dr. Max Dasch, der ebenfalls mit einem Team am Start war und im Mittelfeld landete.

*Yardstick-Race = ein Format bei dem unterschiedliche Boote gegeneinander antreten können und langsamere Yachten, ähnlich dem Vorgabensystem ein Handicap erhalten.


ZUM VIDEO
der Salzburger Nachrichten

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar