Montag 30. April 2012, 18:54 Uhr

Riesenjubel um Wiesberger [0]

Bei seiner Ankunft am Flughafen Wien-Schwechat wurde Österreichs neuer Golf-Star Bernd Wiesberger ein gebührender Empfang bereitet. Mit DIA-SHOW & VIDEO

Mit einem breiten Grinser marschiert Bernd Wiesberger durch die Ausgangstüre der Aunkuftshalle im Flughafen Wien Schwechat, umarmt als erstes seine Freundin Claudia, seine Mutter Claudia, Vater Klaus und Bruder Niki. Begleitet von einem Blitzlichtgewitter der Fotografen, zahlreichen TV-Stationen und Fans, die mit großen Transparanten den frischgebackenen Tour-Champ emfpangen. Zu den ersten Gratulanten zählen auch Leo Pruschak von Raiffeisen (Wiesberger-Sponsor seit 5 Jahren) und ÖGV-Präsident Fanz Wittmann. Letzter freut sich „über einen weiteren Meilenstein im heimischen Golfsport“.

 

Bei der anschließenden Pressekonferenz bedankt sich Bernd Wiesberger bei seiner Familie und all jenen, die ihn von Anfang untesstützt haben. Darunter auch der Golfclub Bad Tatzmannsdorf (Präsident Helmut Löffler) und Claude Grenier, mit dem Wiesberger bis vor rund 2 Jahren zusammen gearbeitet hat.

„Ich habe von diesem Moment immer geträumt. Am Flug nach Wien habe ich mit 30 Mal das Foto von mir und dem Pokal am Handy angeschaut und nur wenig geschlafen“, so Wiesberger, der nach dem Sieg seinen Turnierplan für die Saison 2012 ein wenig adaptieren wird. Mit ein Grund sind die fixen Starts bei den World Golf Championship-Events in Akron Anfang August sowie jenem in Mission Hills Anfang November. Sein erstes Turnier nach dem Sieg in Korea wird die BMW PGA Championship in Wentworth Ende Mai sein.

Lustiges Detail am Rande: Bernd Wiesberger durfte seinen Siegespokal aus Korea nicht mit nach Haus nehmen, ihm wurde aber eine Replika versprochen. „Sobald ich diese habe, werde ich noch eine Pressekonfernez machen“, so Wiesberger schelmisch.

Weitere Infos: www.bw-golf.com

 

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar