Montag 29. November 2010, 09:33 Uhr

Ein Fest für den Golfsport [0]

Adamstal, Achensee, Stefanie Michl, Marina Stütz, Matthias Schwab und Martin Wiegele waren die großen Sieger der Golfrevue Awards 2010 im Kursalon Wien.

Link zur Online-Gallerie mit allen Bildern des Abends (©golfrevue)

Kurz bevor die heimische Golfszene sich in seine witterungsbedingten Winterschlaf begibt, steht noch ein traditionelles Highlight an, das sich in den Jahren zum schönsten Golffest Österreichs entwickelt hat: Die ÖGV-Galanacht des Golfsport in deren festlichen Rahmen die Golfrevue Awards vergeben werden. Heuer haben wir dabei all jene, die bei unserer online-Wahl mitgemacht haben – und das waren schlussendlich knapp 10.000 Golffans, zu jeweils 50 Prozent aufgeteilt in Online-Stimmen und Postkarten – ihre Bemühungen mit der Chancen auf eine von fünf tollen Golf-Reisen von TGR (www.tgr-golfreisen.at) versüßt.

 

 

Glamouröse Gala

Rund 300 geladenen Gäste, Clubpräsidenten, Clubmanager und Granden aus der Wirtschaft und dem Golfsport gaben sich beim alljährlich größten Fest für den Golfsport ein Stelldichein. Für die kulinarische Untermalung sorgte das hauseigene Johan Event-Catering mit einem exzellenten Drei-Gang-Menü, begleitet von den offiziellen ÖGV-Weinen Birdie One (Grüner Veltliner) und Birdie Red (Zweigelt) von Peter Stockinger aus Dürnstein.

Die Galanacht des Golfsports bildete den feierlichen Rahmen zur Überreichung der Golfrevue Awards 2010 presented by Euram Bank.

Durch den mehr als gelungenen Abend führte ORF-Moderator Michi Berger, der in einer kurzweiligen Doppelmoderation von Golfrevue-Chefredakteur Klaus Nadizar unterstützt wurde. Eröffnet wurde die Gala mit einem Zusammenschnitt der feinsten Highlights des heimischen Golfjahres, zusammengestellt von ORF-Regisseur Martin Begusch sowie einem Interview mit ÖGV-Präsident Franz Wittmann, in dem unter anderem das Geheimnis um den neuen ÖGV-Nationaltrainer gelüftet wurde. Der Schwede Fred Jendelid wird ab sofort die Arbeit des langjährigen Teamtrainers Jonathan Mannie fortsetzen.

Im Namen des ÖGV wurden übrigens auch heuer wieder Special Awards für besondere Verdienste um den heimischen Golfsport vergeben. Diese gingen einerseits an die Austrian Greenkeeper Association – den launigen Laudator gab hier UNIQA Finance Life Vorstand Werner Holzhauser – und an den Behinderten Golf Club Österreich mit Mag. Georg Kronberger, im Speziellen an den 24-jährigen, unterschenkelamputierten Daniel Engel, der bei der heurigen EM in Zell am See Netto-Europameister wurde. Darüber hinaus gab es auch noch einen Scheck über mehr als 11.000 für SOS Kinderdorf, die dank der von Nikolaus von Skene (GC Gut Murstätten) initiierten Aktion „FORE!Help“ eingespielt werden konnte.

12 Golfrevue Awards

Zum mittlerweile 17. Mal spielte dann die Golfrevue im weitesten Sinne Christkind für ein Dutzend Preisträger, die in diesem Jahr die Golfrevue Awards entgegen nehmen durften. Neu an Bord, bei dieser prestigeträchtigen Preisverleihung ist die Euram Bank als Presenting Sponsor, deren Assets Vorstand Manfred Huber kurz umriss: „Die Euram Bank AG ist eine Privatbank, die in bester und bewährtester Tradition seit 10 Jahren am Wiener Banken Markt aktiv ist: Zu 100 Prozent in Privatbesitz, völlig unabhängig und hands-on direkt von ihren Eigentümern geführt. Das richtige Course Management ist auch im Bankengeschäft das A und O und es zeigt sich immer wieder, dass es ein solides Eisen braucht, um nachhaltig Erfolg zu haben. Und es muss vor allem Spaß machen.“

Spaß gemacht hat die Verleihung garantiert dem Golfhotel Murhof, das in der Kategorie „Bestes Golfhotel“ nach 2008 zum zweiten Mal diesen Preis erhielt. Einen Überraschungssieger gab es in der Kategorie „Bester Golfclub“, eine Kategorie, die ausschließlich von den LeserInnen und UserInnen gewählt wird: Erstmals geht dieser Award nach Tirol, an den Golf & Landclub Achensee, einem der ältesten und traditionsreichsten Golfclubs unsere Landes. „Bester neuer Platz“ – in dieser Kategorie entscheidet eine 15-köpfige Fachjury – wurder der Golfpark Metzenhof, der seit heuer 18 Loch groß ist. Nur alle zwei Jahre werden die Awards in der Kategorie „Bestes Werbesujet“, in insgesamt drei Sparten, vergeben: Diese gingen heuer an Emirates Airlines (Tourismus), Rolex (Special Advertising) und FootJoy (Golfindustrie).

Der doppelte Schwab

Eine wahre Auszeichnungsflut erging heuer über den erst 15-jährigen Matthias Schwab, den Shooting-Star der heimischen Golfszene: Nach seinen sensationellen Erfolgen – unter anderem gewann er die Int. Meisterschaften von Österreich als jüngster Spieler ever und sorgte mit Platz 32 bei den Austrian Open in Atzenbrugg ebenfalls für einen Rekord – wurde der Schladminger bereits vor einigen Wochen von der Sporthilfe als „Bester Nachwuchssportler“ geehrt. Bei den Golfrevue Awards sahnte Schwab gleich zwei Mal ab: Sowohl in der Kategorie „Bester Nachwuchsgolfer“ als auch als „Amateurgolfer des Jahres“ war ihm Platz 1 heuer nicht zu nehmen. Sein lässiger Kommentar: „Langsam bekomme ich Routine, was diese Ehrungen betrifft.“

Völlig verdient ist auch der Award für das Linzer Super-Talent Marina Stütz, die sich den Preis bei den Nachwuchsgolferinnen überlegen sichert. Mit ein Grund: Ihr sensationeller Auftritt bei den UNIQA Ladies Open im GC Föhrenwald, wo sie als beste Österreicherin Platz 15 belegte. Die Preisträger in den Klassen „Beste Golferin“ und „Bester Golfer“ glänzten mit Abwesenheit, allerdings in beiden Fällen völlig verständlich: Stefanie Michl bereitete sich zum Zeitpunkt der Gala in ihrer sportlichen Homebase Orlando auf das letzte Turnier des Jahres, das Omega Dubai Ladies Masters vor, und Martin Wiegele, der diesen Titel zum zweiten Mal nach 2003 erobert, saß im Flugzeug nach Mauritius, zu einer wohlverdienten Urlaubswoche, mit ein bisschen Golf.

Seit Anbeginn der Golfrevue Awards zählt der GC Adamstal Franz Wittmann zu den ganz großen Aktivposten, was das Mobilisieren der Fans bei dieser Wahl betrifft: Auch heuer wieder gab es eine wahre Flut an Einsendungen, die aber nur bedingt hilft, ist doch der Titel in der Königsklasse auch von der Gunst der rund 15-köpfigen Jury abhängig. Aber auch die weiß Adamstal seit Jahren zu überzeugen: Die grandiose Platzpflege – unisono lobten etwa die Greenkeeper, die ihre Meisterschaften heuer im GC Adamstal ausgerichtet haben – den Pflegezustand über den grünen Klee, und auch die Jury hat an den Platz von ÖGV-Präsidenten Franz Wittmann durchwegs Bestnoten verteilt. Also war dem 28-Loch-Platz (der GC Adamstal hat ein so genanntes By-Hole, das ehemalige Loch 18, Anmerkung) nach einer einjährigen Pause auch heuer wieder nicht zu nehmen.

Party & Covergirl

Ausgeklungen ist der gelungene Abend mit einer fetzigen Party bei Disco-Klängen und Cocktails, bei der die letzten Party-Tiger erst um 4 Uhr morgens die Segel strichen und den Schlusspunkt unter die Galanacht des Golfsports setzten.

Davor gab es aber noch einen interessanten Side-Event, nämlich das Foto-Shooting zum Golfrevue Covergirl 2011. Fast 20 hübsche junge Damen machten mit, von den fünf vor Ort in die engste Auswahl kamen. Diese präsentieren wir ihnen ab Jänner 2011 auf unserer neu gestalteten Golfrevue-Homepage, und Sie können dann für Ihre Favoritin die Stimme abgeben. Für alle abgegebenen Stimmen bei der diesjährigen Award-Wahl, möchten wir uns herzlich bedanken. Und nicht vergessen: Nach den Golfrevue Awards ist vor den Golfrevue Awards.

Link zur Online-Gallerie mit allen Bildern des Abends (©golfrevue)


ERGEBNISSE
Golfrevue Awards 2010 presented by Euram Bank

 

Golferin des Jahres

1. Stefanie MICHL
2. Marina STÜTZ
3. Nicole GERGELY

 

Nachwuchs-Golferin des Jahres

1. Marina STÜTZ
2. Anna FULD
3. Michaela GASPLMAYR

 

Golfer des Jahres (PRO)

1. Martin WIEGELE
2. Bernd WIESBERGER
3. Uli WEINHANDL

 

Golfer des Jahres (AMATEUR)

1. Matthias SCHWAB
2. Philipp FENDT
3. Robin GOGER

 

Nachwuchs-Golfer des Jahres

1. Matthias SCHWAB
2. Robin GOGER
3. Markus MAUKNER

PLATZ des Jahres

1. GC Adamstal
2. GC Klagenfurt-Seltenheim
3. Diamond CC

Bester NEUER PLATZ

1. Golfpark Metzenhof
2. GC Frühling
3. GC Mariahof

CLUB des Jahres

1. G&LC Achensee
2. GC Murhof
3. GC Ottenstein

GOLFHOTEL des Jahres

1. Golf Hotel Murhof
2. Reiter´s Burgenlandresort
3. Posthotel Achenkirch

Bestes Sujet – Tourismus

1. Emirates
2. Heart of Golf
3. Falkensteiner

Bestes Sujet – Golfindustrie

1. FootJoy
2. Wilson
3. Ti-Cad

Bestes Sujet – Special Advertising

1. Rolex
2. Jaguar
3. BMW

 

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar