Sonntag 14. September 2008, 12:35 Uhr

2008: Wieder Laura [0]

Laura Davies (ENG, -15) gewinnt, nach 2007 zum zweiten Mal, die UNIQA Ladies Golf Open presented by Raiffeisen. Zweite wird Lisa Hall (ENG, -12) vor Diana Luna (ITA, -11).

 

Die 45-jährige Laura Davies ist auch bei der diesjährigen Ausgabe des Ladies European Tour Turniers in Wiener Neustadt die überragende Spielerin. Davies teilt sich, zu Beginn der Finalrunde, die Führung mit der Schwedin Emma Zackrisson. Während sich Zackrisson mit frühen Bogeys aus dem Spiel um den Sieg nimmt, scort Davies Birdies auf den Löchern 7 und 8. Dann folgen Bogeys auf 10 und 11, und die ersten Verfolgerinnen (Diana Luna und Lisa Hall) kommen bis auf einen Schlag an sie heran.

Auf Loch 12 (Par 4, 270m) legt Hall ihren Drive 3 Meter zum Stock und locht zum Eagle. Davies Polster wächst wieder. Doch kurz darauf gelingt Diana Luna am 16ten Loch (Par 3, 112 Meter) ein Hole-in-One. Sie gewinnt ein BMW-Motorrad, und kann ebenfalls bis auf einen Schlag zu Davies aufschliessen.

Zwei Flights später kann Davies am Short-Hole übers Wasser kontern. Sie spielt Loch 16 und die 18 Birdie. Verfolgerin Luna kann auf den letzten beiden Löchern keinen Druck mehr aufbauen, ein vermeidbares Bogey auf Loch 18 kostet sie auch den zweiten Platz. Routinier Lisa Hall wird mit Birdies auf 16 und 18, und drei Schlägen Rückstand auf Davies zweite.

zum Leaderboard

 

#16: Hole in One

Diana Luna (ITA) nimmt ein Motorrad mit nach Hause, und macht das Match um den Sieg noch einmal spannend. Sie liegt einen Schlag hinter der Führenden Laura Davies (ENG).

Die Führenden befinden sich auf den letzten Löchern. Mit einem Hole-in-One auf Loch 16 arbeitet sich Diana Luna (ITA, -12) an die Führende Laura Davies (ENG, -13) heran. Noch hat sie zwei Löchern zu spielen. Es  ist noch einmal sehr spannend geworden, im Finale der UNIQA Ladies Golf Open am GC Föhrenwald.

Lisa Hall (ENG, -9) hat als dritte zwei Schläge Rückstand auf die Führende. Emma Zackrisson (SWE, -9), Co-Leaderin nach der dritten Runde, passieren bis jetzt vier Bogeys, sie liegt derzeit auf dem vierten Platz. Die junge Deutsche Denise-Charlotte Becker fällt mit Doppelbogey auf der 12 auf Rang sieben zurück.

zum Scoreboard

Michl: eins über Par

Stefanie Michl spielt in der Finalrunde drei Bogeys. Gesamt zwei unter, liegt sie derzeit auf Rang 25. Vor den letzten Löchern führt Laura Davies drei Schläge vor Luna, Hall und Becker.

73 / 71 / 69 / 73 lautet das Turnierergebnis für Stefanie Michl. Sie ist die einzige im Finale verbliebene Österreicherin bei den UNIQA Ladies Golf Open am GC Föhrenwald. Zwei Birdies auf den letzten Löchern (14 und 18) retten das Score der 22-jährigen Steirerin, und einige Preisgeldeuros.

„Ich hab die ganze Woche mit meinen Eisenschlägen gekämpft. Heute wars wieder eher schleppend. Gute Drives haben mich gerettet“, analysiert Michl ihre Runde. Zum derzeit 25ten Platz meint sie: „Aus der Qualität meines Spiels hab ich das Maximum herausgeholt.“

zum Scoreboard

 

Seiten: 1 2 3 4 5

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar