Freitag 22. Juli 2011, 14:20 Uhr

Die Stars im Föhrenwald [0]

Vom 30. August bis 4. September steigt die siebente Ausgabe der UNIQA Ladies Golf Open im GC Föhrenwald. Die große Gejagte – wie könnte es anders sein – ist einmal mehr Laura Davis. 2011 versucht die Engländerin das Turnier zum vierten Mal zu gewinnen. Wer die größten Konkurrentinnen der Grand Dame sein könnten, haben wir Ihnen hier kurz beleuchtet.

Laura Davies (ENG)
Geboren am: 5. Oktober 1963
Heimatort: Coventry (England)
Größte Erfolge als Pro (seit April 1985):
45 Titel auf der LET, 81 weltweit; hat als einzige Spielerin weltweit an jeder Ausgabe des Solheim Cup teilgenommen, 4-fache Major-Siegerin, hat als einzige Spielerin (Damen und Herren!) in einem Jahr Turniere auf fünf unterschiedlichen Touren gewonnen, hat insgesamt 278 Turniere auf der LET gespielt und liegt gesamt in ihrer Karriere 692 Schläge unter Par; wurde 1998 zum MBE (Member of the British Empire) und 2000 zum CBE (Commander of the British Empire) geschlagen; fünffache Siegerin 2010 (New Zealand Ladies Open, UniCredit Ladies German Open, UNIQA Ladies Open, Open de Espana Feminino, Hero Honda Indian Women’s Open)
Aktuell Platz 26 Henderson Money List, 31.283 € (Stand Juli 2011)
Niedrigste Runde:  63, zweimal
Karrierepreisgeld:  3,908,153

Sophie Sandolo (ITA)
Sophie Sandolo hat ihr Talent auf und abseits des Golfplatzes bewiesen. Der Fotokalender der hübschen blonden Italienerin sorgte bei Erscheinen 2005 für internationales Aufsehen und wird seither jährlich neu aufgelegt. Neuerdings ist die in Nizza geborene Proette auch als Autorin aktiv und brachte vergan genen Mai ihr erstes Werk auf den Markt. Der Titel „Willst Du mit mir spielen…?“ ist derzeit leider nur auf italienisch er hältlich.
Geboren am: 20. Juli 1976
Heimatort: Monaco
Größte Erfolge als Pro (seit 7. Oktober 1999):
Platz 2 Open des Espana Feminino (2003), Platz 2 Catalonia Ladies Masters (2005), Platz 3 BMS Ladies Italian Open (2005), Platz 5 Portugal Ladies Masters (2010), insgesamt 18 Top-10-Platzierungen
Aktuell Platz 99 Henderson Money List 2011, 6.756 € (Stand Juli 2011)
Karrierepreisgeld:  405,605.52 €
Platzierung UNIQA Ladies Open 2010:  35.
Hobbies:  Tanzen, Wassersport, Kino, Shoppen
Homepage:  www.sophie-sandolo.com

Lee-Anne Pace (RSA)
Ihren Durchbruch schaffte die Südafrikanerin nach Verlust der LPGA-Tour-Karte Ende 2007 auf der European Ladies Tour. Nach erfolgreicher Qualifikation für die Saison 2008 über die Tour School heimste sie 2010 einen Sieg nach dem anderen ein. Bei den Sanya Ladies Open 2010 verhinderte sie den ersten Sieg von Steffi Michl auf der LET um einen Schlag.
Geboren am: 15. Februar 1981
Heimatort:
Mosselbay (Südafrika)
Größte Erfolge als Pro (seit Mai 2005):
Platz 1 Deutsche Bank Swiss Open (2010), Platz 1 S4C Wales Championship (2010),
Platz 1 Finnair Masters (2010), Platz 1 Sanya Ladies Open (2010), Platz 1 Suzhou Taihou
Ladies Open (2010), Platz 2 Deutsche Bank Swiss Open (2011), insgesamt elf
Top-10-Platzierungen auf der LET
Aktuell Platz 6 Henderson Money List 2011, 81.252 € (Stand Juli 2011)
Karrierepreisgeld:  486.252 €
Platzierung UNIQA Ladies Open 2010:  10.
Hobbies:  Lesen, Wassersport

Kristie Smith (AUS)
Die Tochter des ehemaligen Tour-Spielers Wayne Smith ist Rekordhalterin auf der Ladies European Tour. In der zweiten Runde der ANZ Ladies Masters 2009 verschafft sie sich einen Eintrag in den Geschichtsbüchern: Ihre zwölf Birdies (darunter sieben in Serie) sind bis heute Rekord auf der Ladies European Tour, was die gespielten Birdies auf einer Runde betrifft.
Geboren am: 7. August 1988
Heimatort: Perth (Australien)
Größte Erfolge als Pro (seit August 2008)
Platz 1 New Zealand Women’s Open (2011), Platz 2 Deutsche Bank Swiss Open (2011), Platz 2 Allianz Ladies Slovak Open (2010)
Aktuell Platz 5 Henderson Money List 2011, 88.115 € (Stand Juli 2011)
Karrierepreisgeld:  139.777 €
Hobbies:  Shoppen, Fitness

Virginie Lagoutte-Clement (FRA)
Die Französin behauptet von sich, dass sie eine bessere Reiterin als Golferin geworden wäre. Ihre Familie hat sie immer an ihrer Seite, Ehemann Sebastien, ehemaliger Alps Tour-Spieler, geht ihr als Caddie, und Töchterchen Victoria begleiten die 32-jährige zu allen Turnieren. Mit weiteren Top-Ergebnissen bis zum 29. August kann sich Lagoutte-Clement erstmals für das Solheim-Cup-Team Europas qualifizieren. Ihr momentan größtes Ziel…
Geboren am: 2. Februar 1979
Heimatort: Montelimar (Frankreich)
Größte Erfolge als Pro (seit November 2003)
Platz 1 KLM Ladies Open (2005), Platz 1 Finnair Masters (2006), Platz 1 Ladies Scottish Open (2010), insgesamt 23 Top-10-Platzierungen
Aktuell Platz 10 Henderson Money List 2011, 61.909 € (Stand Juli 2010)
Karrierepreisgeld:  566,249.69 €
Hobbies:  Reiten, Musik, Kino, Tochter Victoria
Homepage:  www.virginie-lagoutte-clement.com

Jade Schaeffer (FRA)
Eine der Long-Hitterinnen auf der Tour stand schon 2009 in der Auswahl der Föhrenwald-Favoritinnen von Natascha Fink. Neben ihrem ersten Sieg auf der LET 2009 bei den Ladies German Open in Gut Häusern zählt der Europameistertitel 2005 als Amateurin bisher zu den größten sportlichen Erfolgen der Französin. 2007, in ihrem Rookie-Jahr, tourte sie gemeinsam mit Schwester Fany durch Europa.
Geboren am: 1. Juli 1986
Heimatort: Paris
Größte Erfolge als Pro (seit November 2006):
Platz 1 Ladies German Open (2009), Platz 4 ABN AMRO Ladies Open (2009),
insgesamt 12 Top-10-Platzierungen
Aktuell Platz 91 Henderson Money List, 7.841 €, (Stand Juli 2011)
Karrierepreisgeld:  278.851 €
Hobbies:  „Spaß haben“, Kino, Musik

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar