Dienstag 17. April 2012, 20:45 Uhr

EPD Tour: Pfau Dritter [0]

Haarscharf schrammt Christoph Pfau mit einem Doppelbogey an einem möglichen Sieg in Marokko vorbei. Mit der 70er Runde (-3) belegt der Salzburger am Ende den geteilten dritten Rang zwei Schläge hinter Sieger David Law (SCO).

Nach einem leichten Durchhänger am zweiten Spieltag, kämpft sich Christoph Pfau zurück zu einer tiefroten Runde. Auf dem Par 73 Platz bringt der Salzburger die 70er Runde (-3) ins Clubhaus. Dabei scort Pfau im Finale gleich sechs Birdies bei einem Bogey und – wie in Runde zwei – einem Doppelbogey. Letzteres kostet dem einzigen Österreicher im Feld einen möglichen Titelgewinn. Bei gesamt -1 belegt Pfau den geteilten dritten Rang und liegt damit genau zwei Zähler hinter dem Sieger David Law (SCO) und einen Schlag hinter Marek Novy (CZ). 1.350 Preisgeldeuros schlagen jedoch für den heimischen Playing Pro zu Buche und bedeuten den elften Rang in der Order of Merit. „Heute wieder mit sehr gutem langen Spiel. Wie gestern jedoch ein Wasserball am neunten Loch. Ich habe jedoch weitergekämpft und mit der 70 die zweitbeste Runde des Tages ins Clubhaus gebracht. Zum dritten Mal in dieser Saison ein dritter Platz! Am Samstag geht es weiter mit der Lixus Open in Larache, hoffentlich ohne Par 3 Inselgrün“ kommentiert Christoph Pfau die Finalrunde für seine Fans auf Facebook.

 

Zu den Ergebnissen

Open Dar Es Salam
Royal Golf Dar Es Salam, Marokko
Preisgeld: 30.000 Euro
Titelverteidiger: neues Turnier

Seiten: 1 2 3

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar