Mittwoch 15. Mai 2013, 17:24 Uhr

Tourstop in Niederösterreich [0]

Mit den Haugschlag NÖ Open und den Adamstal Open macht die deutsche Pro Golf Tour Ende Mai in Österreich Station. Bei beiden Events sind mehr als 15 heimische Pros am Start.

 

asdfasd

Gemeinsam mit vereinten Kräften: (v.l.) Hermann Holbach vom Golfresort Haugschlag, Neo-Pro Philipp Fendt, Rainer Goldrian von der Pro Golf Tour und ÖGV-Präsident Franz Wittmann vom GC Adamstal

Marokko, Ägypten und die Türkei: die Jungpros auf der Pro Golf Tour waren im Frühjahr schon fleißig am Spielen. Zwölf Turniere sind bereits Geschichte, und mehr als die Hälfte der Events im gesamten Turnier-Kalender gespielt. In der zweiten Jahreshälfte startet die deutsche Satellite Tour in Zentraleuropa voll durch. Ende Mai stehen erstemals zwei Österreich-Termine am Programm.
Die Vorzeichen für die Landpartie der Austro-Pros auf den beiden niederösterreichischen Top-Kursen sind toll: Insgesamt vier Österreicher rangieren in den Top-50 der Rangliste und beim letzten Turnier in Hamburg erreichte Bernhard Reiter mit dem 2. Rang die bisherige Saisonbestleistung eines Österreichers.

Die Heimspiele
Über 15 österreichische Starter bei den Events in Haugschlag und in Adamstal leuten den rot-weiß-roten Golf-Sommer ein. Neben den Tourpros versuchen auch einige Rookies und Amateure, sich in Szene zu setzen. Beide Turniere sind mit 30.000 Euro dotiert, 5.000 Euro warten auf den Sieger.

Stark in Hamburg: Berni Reiter geht mit einem zweiten Rang im Gepäck an den Start.

Stark in Hamburg: Berni Reiter geht mit einem zweiten Rang im Gepäck an den Start.

Bei einer Pressekonferenz in Wien betonte der Geschäftsführer der Pro Golf Tour, Rainer Goldrian, die Bedeutung des anstehenden Gastspiels in Niederösterreich: „Ich freue mich, dass Österreich eine wichtige Rolle in der Pro Golf Tour spielt. Wir sind auf einem guten Weg und wollen die Tour, die derzeit in sechs Ländern vertreten ist, in den nächsten Jahren weiter ausbauen.“
Optimistisch blickt auch der St. Pöltner Neo-Pro Philipp Fendt auf sein Heimspiel: „Die Pro Golf Tour ist mit einem sehr attraktiven Turnierkalender ein ideales Sprungbrett für junge Professionals. Ich bin froh, dass ich mich für diesen Weg entschieden habe.“
Fendt, der sich nach zahlreichen Erfolgen beim US-Collegegolf tapfer in seinem Rookie-Saison als Profi schlägt, kommt auch in den Genuss zahlreicher Challenge Tour Auftritte. Möglich machen das die Markus Brier Foundation und sein Heimatclub, der Diamond CC.

Apropos Challenge Tour und European Tour: Neben der sehenswerten Golf-Action, die beim hohen Niveau auf der Pro Golf Tour geboten wird, sind die österreichischen Turniere der Satellite-Touren notwendig, damit die European Tour auch in Österreich halt machen kann. Also: genießen Sie Profigolf auf hohem Niveau und unterstützen Sie die heimischen Top-Pros bei einem Turnierausflug in den kommenden Wochen.

Haugschlag Niederösterreich Open 22. bis 24. Mai 2013

Haugschlag Niederösterreich Open
22. bis 24. Mai 2013

Adamstal Open powered by Euram Bank 27. bis 29. Mai 2013

Adamstal Open powered by Euram Bank
27. bis 29. Mai 2013

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorfreude bei der Pressekonferenz: Hermann Hohlbach vom Golfresort Haugschlag (l.) und ÖGV-Pressemann Manfred Kimmel

Vorfreude bei der Pressekonferenz: Hermann Hohlbach vom Golfresort Haugschlag (l.) und ÖGV-Pressemann Manfred Kimmel

Vorfreude verbreiteten bei der Pressekonferenz auch die Vertreter der austragenden Clubs. Mag. Hermann Holbach vom GC Haugschlag-Waldviertel sagte: „Das Turnier, auf das ich mich schon freue, ist für uns auch aus wirtschaftlicher Sicht wichtig. Gerade aufgrund der geografischen Nähe zu Tschechien erhoffe ich mir neben den österreichischen auch viele tschechische Zuschauer.“
ÖGV-Präsident Franz Wittmann, Präsident vom GC Adamstal, verwies ebenfalls auf die wirtschaftliche Wichtigkeit des Turnieres und meinte dazu: „Alle Professionals, die den Platz im GC Adamstal spielen, werden auch Botschafter des Adamstals. Denn von unserem Championship Kurs war noch jeder begeistert.“

 

Order of Merit der Pro Golf Tour

(nach den GreenEagle Classic, mit 15.5)

1. Bernd Ritthammer (GER) 16.596
2. Christopher Mivis (BEL) 16.108
3. Ken Benz (SUI) 13.208

die Platzierungen der Österreicher:
22. Berni Reiter (AUT) 5.317
29. Philipp Fendt (AUT) 4.740
42. Leo Astl (AUT) 2.831
47. Christoph Pfau (AUT) 2.447
49. Bernard Neumayer (AUT) 2.365
57. Johannes Steiner (AUT) 1.803
72. Wolfgang Rieder (AUT) 1.122
79. Tano Kromer (AUT) 916
84. Rene Gruber (AUT) 791
95. Moritz Mayrhauser (AUT) 572

 

zur WEBSITE der Pro Golf Tour

 

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar