Dienstag 9. April 2013, 22:20 Uhr

Marokko: Steiner auf Rang 9 [1]

Johannes Steiner scort am Finaltag der Open Madaef hervorragende 71 (-1) und fährt damit sein erstes Top-Ten Ergebnis auf der Pro Tour ein. Neumayer (T19), Pfau (T24) und Astl (T24) im Mittelfeld.

 

Die jungen österreichischen Rookies fahren auf der deutschen Pro Golf Tour ein Top-Ergebnis nach dem anderen ein. Diese Woche, beim ersten von drei Turnieren in Marokko, ist es der Salzburger Johannes Steiner, der im Endergebnis weit vorne rangiert.

SteinerJohannesBei extrem schwierigen Bedingungen am engen Parkland-Course locht Steiner am Finaltag sechs Birdies, mit denen er einige Schlagverluste ausgeleichen kann. Bei seinem insgesamt erst sechsten Turnier auf der Pro Golf Tour erreicht Johannes Steiner damit Rang 9 und verdient knapp 700 Euro. Von Rang 32 auf Loch 10 in die Finalrunde gestartet, macht er vier Birdies auf seinen ersten Löchern. Weitere Schlaggewinne in seiner zweiten Rundenhälfte bessern die Bogeys aus. Mit 71 (-1) kann sich Steiner deutlich verbessern.

Zwei Mal war ich heute knapp an einem Hole-in-One dran und auf Loch 4 habe ich die Fahne getroffen. Danke allen meinen Fans für’s Daumendrücken. Ich bin mit dem Turnier sehr zufrieden.

Seine gute Position halten kann ein zweiter Rookie aus Salzburg. Bernard Neumayer spielt am Finaltag 74 (+2) und wird am Ende 19ter. Weiterhin im Gleichtakt bewegen sich Christoph Pfau und Leo Astl über den Platz. Mit 75 (+3) am Donnerstag geht sich am Ende Rang 24 aus. Als fünfter Österreicher in den Preisgeldrängen muss sich Philipp Fendt mit Rang 35 zufrieden geben. Fendt war mit einer starken Auftaktrunde in das Turnier gestartet und ist aus den Top-Ten in die Zweite Runde gegangen.
Robin Kind (NEL) holt sich mit einer starken Finalrunde noch den Sieg. Er hält Bernd Ritthammer (GER) im letzten Flight unter Kontrolle.

 

 

zum Scoreboard

Open Madaef
9. bis 11. April
El Jadida Golf & Spa, Marokko
Preisgeld: 30.000 Euro

 

 

 

Seiten: 1 2 3

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Ein Kommentar zu “Marokko: Steiner auf Rang 9”
  1. Scorer :) sagt:

    Congratulation 🙂 You were very good at Polish Open

Schreiben Sie einen Kommentar