Mittwoch 22. August 2012, 21:53 Uhr

Gute Chance vergeben [0]

In der Finalrunde der golfspielen.de Open verspielen Moritz Mayrhauser (Am.) und Wolfgang Rieder ihre starke Ausgangsposition. Christoph Pfau und Bernhard Reiter werden als 24. bestplatzierte Österreicher.

 

Moritz Mayrhauser (Am.) kann einen starken Auftritt auf der EPD-Tour verbuchen: Der Linzer geht als 11. in die Finalrunde.

Brütende Hitze erwartet die Finalisten beim EPD-Tour-Event in Augsburg in der dritten und letzten Runde der golfspielen.de Open – fünf Österreicher haben den Sprung über die Cutmarke geschafft. Als sensationeller 11. geht ÖGV-Top-Amateur Moritz Mayrhauser in die Finalrunde des mit 30.000 Euro dotierten Turnieres im GC Augsburg-Bobingen. Mit 9 Bogeys kann Mayrhauser ein erstes Spitzenergebnis auf der deutschen Satellite Tour aber nicht nach Hause spielen. Die 78 (+6) lässt ihn bis auf Rang 33 absteigen.
Ebenfalls ohne großes Erfolgserlebnis beendet Wolfgang Rieder das Turnier. Als 14 in den Tag gegangen, scort auch Rieder 78 (+6) und wird bis auf Rang 39 durchgereicht.

Einen Aufwärtstrend verzeichnet dagegen Christoph Pfau: Mit der 70 (-2) in der abschließenden Mittwochs-Runde belegt der Salzburger noch Rang 24. Nach einem Doppelbogey auf Loch 2 kämpft sich Pfau mit insgesamt vier Birdies noch sauber zurück. 24. wird auch Bernhard Reiter. Auf Rang 33 beendet Rene Gruber das Turnier. Leo Astl wird 39ter.
Es siegt EPD-Tour-Routinier Christoph Günther, der sich damit seinen ersten EPD-Titel in dieser Saison holt.

 

 

zum Scoreboard

 

golfspielen.de Open
20. bis 22. August, 2012
GC Augsburg-Bobingen
Preisgeld: 30.000 Euro

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar