Dienstag 5. Juni 2012, 19:42 Uhr

EPD: Rieder im Finale stark [0]

Mit einer abschließenden 69 (-3) – seiner besten Runde im Turnier – beendet Wolfgang Rieder die Land Fleesensee Classic auf Rang 22.

 

Mit Rang 22 gelingt Wolfgang Rieder im Land Fleesensee die nächste Top-Platzierung auf der EPD-Tour.

Zur Finalrunde in Norddeutschland legt sich der Wind, und prompt wird am G&CC Fleesensee bei Hamburg tief gescort. Auf Wolfgang Rieder – beim vergangenen Turnier im Waldviertel bereits 22ter – bringt mit vier Birdies und einem Eagle seine beste Runde im Turnier aufs Leaderboard und darf sich über weiters Preisgeld freuen.

Der frisch verheiratete Salzburger scort gleich auf Loch 2 ein erstes Birdie und um den Turn gelingen drei weitere Schlaggewinne. Dem gegenüber stehen insgesamt drei Bogeys, die Rieder gleichmäßig verteilt. Zum Erfolg wird der Tag mit einem späten Eagle. Am letzten Par 5, (Loch 16) macht er noch einmal zwei Schläge gut.

Als Führender in die letzte Runde gegangen, kann sich Christian Braunsoe (DEN) erst im Stechen gegen Christian Heisele (GER) den Titel sichern. Zuvor locht Braunsoe drei Birdies auf den letzten drei Löchern, um mit der Bestmarke gleichzuziehen.

 

 

zum Scoreboard

Land Fleesensee Classic
5. bis 7. Juni 2012
G&CC Fleesensee, Hamburg, Deutschland
Preisgeld: 30.000 €
Titelverteidiger: Ben Parker (ENG)

 

 

 

Seiten: 1 2 3

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar