Mastern Sie Augusta? [0]

Für Kenner des ersten Majors der Saison sollten die 18 Fragen unseres Masters-Quiz kein Problem sein. Unter allen richtigen Einsendungen verlosen wir drei Dutzend Titleist ProV1.

 

MastersWEB14Bevor der Golfplatz in Augusta zum idealen Championship-Course umgebaut wurde, war das Gelände eine Baumschule und Blumen-Zucht-Anstalt. Auf die botanische Pracht ist man im Augusta National GC besonders stolz und so tragen die 18 Löcher heute noch Namen von verschiedenen Pflanzen, die am Kurs zu finden sind. Wir halten uns mit der Nummerierung der 18 Fragen an die Vorgabe am Platz.

 

 

No. 1 – Tea Olive
Wer hat bei der ersten Ausgabe des Turniers 1934 gewonnen?
1. Horton Smith
2. Ben Hogan
3. Sam Snead


No. 2 – Pink Dogwood
Das Turnier hieß ursprünglich „Augusta Natinal Invitational“. Seit wann heißt es „Masters Tournament“?
1. 1948
2. 1939
3. 1936


No. 3 – Flowering Peach
Wann wurde Medien Mogul Ron Townsend als erster Afro-Amerikaner Mitglied des Augusta National GC und in welchem Jahr durfte die erste Frau beitreten?
1. 1978 und 2013
2. 1985 und 2011
3. 1990 und 2012


No. 4 – Flowering Crab Apple
Welcher Spieler errang die meisten Siege?
1. Jack Nicklaus
2. Tiger Woods
3. Bernhard Langer


No. 5 – Magnolia
Welcher Spieler blickt auf die meisten Starts zurück?
1. Gary Player
2. Jack Nicklaus
3. Arnold Palmer

No. 6 – Juniper
Wer war der älteste Sieger?
1. Sam Snead
2. Jack Nicklaus
3. Peter Thomson

No. 7 – Pampas
Wer war der jüngste Sieger?
1. Nick Faldo
2. Tiger Woods
3. Bubba Watson

No. 8 – Yellow Jasmine
Wie hoch war der größte Vorsprung eines Champions?
1. 12 Schläge
2. 17 Schläge
3. 22 Schläge


No. 9 – Carolina Cherry
Wie wird die Cutmarke nach zwei Runden festgelegt?
1. Die besten 50 und Geteilte und alle Spieler innerhalb von 10 Schläge zum Führenden
2. Die besten 60 und Geteilte
3. Die besten 40 und Geteilte


No. 10 – Camellia
Welches Champions-Dinner ließ Tiger Woods im Jahre 1998 servieren?
1. Südafrikanisches BBQ mit Lammkotlett, Steaks und Würsten
2. Hummer-Ravioli, Ceasar Salad und Knoblauchbrot
3. Cheeseburger, Hühner-Sandwiches, Pommes Frites und Milch-Shakes


No. 11 – White Dogwood
Aus welchen Löchern besteht der Amen Corner?
1. 12, 13, 14
2. 11, 12, 13
3. 10, 11, 12


No. 12 – Golden Bell
Wie heißt die Brücke, über die man zum Grün des 12. Lochs geht?
1. Sam Snead Brücke
2. Horton Smith Brücke
3. Ben Hogan Brücke

No. 13 – Azalea
Direkt neben dem Augusta National liegt der Augusta Country Club. Wie heißt der Fluss, der die beiden Plätze voneinander trennt?
1. Rae’s Creek
2. Swilken Burn
3. Savannah River

No. 14 – Chinese Fir
Nach welchem US-amerikanischen Präsidenten ist der berühmteste Baum am Platz benannt?
1. Ulysses S. Grant
2. Dwight D. Eisenhower
3. George W. Bush

No. 15 – Firethorn
Die Sieger des British und der US Amateur Championship wohnen im Dachgeschoss des Clubhauses. Wie heißt die exklusive Unterkunft?
1. Crow’s Nest
2. Trophy Room
3. Butlers Cabin

No. 16 – Redbud
Wie heißt der erste Süd-Amerikanische Champion?
1. Chi Chi Rodriguez
2. Angel Cabrera
3. Camillo Villegas

No. 17 – Nandina
Welche beiden Spieler halten den Platzrekord von 63 Schlägen?
1. NickPrice/Greg Norman
2. Tiger Woods/Bernhard Langer
3. Ian Woosnam/Charles Schwartzel

No. 18 – Holly
Welche drei Spieler haben das Masters bei ihrem ersten Anlauf gewonnen?
1. Horton Smith, Gene Sarazen, Fuzzy Zoeller,
2. Tiger Woods, Jack Nicklaus, Fred Couples
3. Nick Faldo, Bernhard Langer, Seve Ballesteros

 

 

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar