Donnerstag 4. Oktober 2012, 20:48 Uhr

Michl und Gergely raus [0]

Zu viele Fehler passieren Steffi Michl und Nicole Gergely in den Qualifiaktionsrunden der Ladies Open de France. Über Par und bei gesamt +10 scheitern die beiden Österreicherinnen deutlich am Cut (+4).

Steffi Michl (+10, T66.) scheitert an der Seite von Nicole Gergely in Frankreich am Cut.

Von den 250.000 Preisgeldeuros, die in dieser Woche auf der Ladies European Tour in Frankreich ausgespielt werden, können sowohl Steffi Michl als auch Nicole Gergely keinen Anteil mit nach Hause nehmen.

Gestern noch mit Chancen auf den Cut, muss sich Steffi Michl heute, mit hoher Fehlerquote, vorzeitig aus dem Turnier verabschieden. Dabei hält die Steirerin, trotz zweier Auftaktbogeys, ihr Spiel bis zur Halbzeit unter Kontrolle und passiert den Turn bei +1 für den Tag. Ohne weiteren Schlaggewinn, aber mit einem Triple-, einem Doppelbogey und weiteren Bogey und der 78er Runde (+8) rutscht Michl im Klassement auf den geteilten 66. Rang (+10) an der Seite von Landsfrau Nicole Gergely ab. Die zweite Österreicherin im Feld erwischt einen schlechten Auftakt in den Bewerb kann sich am zweiten Spieltag mit drei Birdies und einer geringeren Fehlerquote jedoch auf 73 Schläge (+3) steigern. Zehn über Par sind am Ende jedoch zu viel um sich einen Platz innerhalb der Cutränge (derzeit +4) zu erspielen.

Diana Luna (ITA) übernimmt die Führung an der Seite von Stacey Keating (AUS) bei neun unter Par. Die Australierin hat jedoch noch drei Löcher zu spielen und damit die Chance die Konkurrenz erneut abzuhängen.

 

Zu den Ergebnissen

Lacoste Ladies Open de France
Chantaco Golf Club, Saint-Jean-de-Luz, Aquitaine, Frankreich
Preisgeld: 250.000 Euro

Seiten: 1 2

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar