Mittwoch 6. Juni 2012, 19:11 Uhr

LET: Taschengeld für Michl [0]

Steffi Michl gelingt in der Slowakei der Einzug in die Finalrunde. Als geteilte 49. bei +7 kann die Steirerin nur 990 Euro Preisgeld mit nach Hause nehmen.

Die Ladies European Tour legt in dieser Woche Station im Nachbarland, Slowakei, ein. Bei der Allianz Ladies Slovak Open werden 225.000 Euro ausgespielt. Grund genug auch für Steffi Michl sich auf den Weg in das Golf Resort Tale zu machen.

Die Qualifikationsrunden laufen nicht ganz nach Plan für Steffi Michl. Die einzige Österreicherin im Feld kämpft am ersten Spieltag gegen drei Bogeys und ein Doppelbogey mit vier Schlaggewinnen an und bringt die 73 (+1) ins Clubhaus. In der zweiten Runde bekommt es die Steirerin mit einem wackeligen Auftakt zu tun: vier Bogeys auf den ersten sechs Löchern, werfen Michl im Klassement nach hinten. Dann jedoch der Aufwärtstrend: -1 für die weiteren 12 Löcher bedeuten die 75er Runde (+3). Damit schafft Michl ganz knapp den Sprung in die Cutränge (+6).

Im Finale bleibt die Steirerin lange Zeit ausgeglichen und passiert den Turn mit einem Bogey und Birdie auf der Scorekarte. Auf den Back Nine dann die Durststrecke für Michl: nicht nur wollen keine weitere Schlaggewinne gelingen, auch drei Bogeys heben den Score auf 75 Schläge (+3). Bei sieben über Par belegt die einzige Österreicherin im Feld den geteilten 49. Rang.

Line Videl (DEN) siegt in der Slowakei mit zwei Schlägen Vorpsrung auf Caroline Masson (GER) und vier Zähler vor Nontaya Srisawang (THA) und Veronica Zori (ITA).

 

Zu den Ergebnissen

Allianz Ladies Slovak Open
Golf Resort Tale Brezno, Tále, Slovakia
Preisgeld: 225.000 Euro

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar