Donnerstag 28. Juli 2011, 23:07 Uhr

Masson weiter voran [0]

Mit den British Ladies Open absolvieren die Damen in dieser Woche in Carnoustie ihr Major. Steffi Michl scheitert bei der Qualifikation um zwei Schläge.

Beinahe wäre Steffi Michl zum dritten Mal in Folge zum Zug gekommen bei den British Ladies Open um einen Platz im Cut und einen dicken Preisgeldscheck zu kämpfen. Im Panmure GC, einem benachbarten Platz von Carnoustie, geht es am Montag für die Steirerin an der Seite von 84 Damen in die Qualifikation. Mit 73 Schlägen (+2) bei windigen Bedingungen rangiert Michl nach der Runde an der fünften Stelle, doch schnell wird klar, dass es nicht für einen der begehrten 18 Startplätze beim Ladies Major ausreicht. Bei dem mit 1,875 Mio Euro dotierten Event geht in dieser Woche ein hochkarätiges internationales Feld an den Start.

3. Runde:

Auch nach dem Moving Day behauptet sich die junge Caroline Masson (GER) im starken Starterfeld von Carnoustie. Die Schülerin von Meistermacher Günter Kessler hält bei -15 zwei Schläge Vorsprung auf ihre Konkurrenz und geht als Führende in die Finalrunde des Majors. Die 2010 ins Profilager gewechselte deutsche Top Amateurin kämpft morgen damit um ihren ersten British Open Titel der Damen. Bei -13 wittert Yani Tseng (KOR) ihre Chance auf einen weiteren Sieg. Aber auch Catriona Matthew (SCO) und In-Bee-Park (KOR) halten Aussenseiterchancen.

2. Runde:

Nach der Halbzeitführung greift in Carnoustie die junge Deutsche Caroline Masson. Die ehemalige Kaderspielerin bringt eine feherfreie 65er Runde (-7) ins Clubhaus und setzt sich bei gesamt -11 an die Spitze des starken Starterfeldes. Ein Schlag trennt die Spitzenreiterin von ihren engsten Verfolgerinnen In-Bee Park (KOR) und der Erstrundenführenden Meena Lee (KOR).

1. Runde:

Korea und Amerika lauten die Gewinner des ersten Spieltages. Meena Lee (KOR) sichert sich die Auftaktführung mit einer starken 65er Runde (-6) und einen Schlag auf ihre engste Verfolgerin Brittany Lincicome (USA). Den dritten Platz teilt sich das Quartett aus Angela Stanford (USA), Amy Yang (KOR), Caroline Masson (GER) und Sophie Gustafson (SWE).

 

Zu den Scores

Ricoh Women´s British Open
Carnoustie Golf Club, Schottland, Grossbritannien
Preisgeld: 1,875 Mio Euro
Titelverteidigerin: Yani Tseng (KOR)

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar