Freitag 14. Oktober 2011, 14:00 Uhr

Auf und Ab in Portugal [0]

Martin Wiegele arbeitet sich mit der 70 (-2) im Finale nach oben und trifft sich mit Landsmann Bernd Wiesberger, der mit der Parrunde (72) abrutscht, auf dem geteilten 52. Rang bei -8. Tom Lewis (ENG) feiert beim dritten Proevent seinen ersten Sieg.

Rot aber nicht rot genug die Scorekarte von Martin Wiegele am letzten Spieltag des Portugal Masters. Und der Steirer kämpft im Finale besonders mit seiner mentalen Stärke: „Das positive war heute sicher meine Einstellung an der ich gearbeitet habe. Ich spiele seit einem Monat sehr gut, aber die Ergebnisse passen gar nicht zu dem wie es läuft. Und dann ist das hier für Tourverhältnisse eine einfacher Platz und dass ist eine wahre Geduldprobe. Man hat immer im Kopf, eine Runde um -5 zu spielen und wenn man Schläge liegen lässt wird man ungeduldig“. So Wiegele über den 6.611 Meter langen Par 72 Kurs in Vilamoura. Und der Steirer kommt nur langsam in Fahrt. Ein frühes Birdie gefolgt von zwei Schlagverlusten. Nach dem Turn dann die Erlösung. Vier Birdies bei nur einem Schlagverlust, addieren sich zur 70er Runde (-2) zusammen und bringen Wiegele auf den geteilten 52. Rang nach vorne. „Gestern zumindest ist der Frust etwas rausgekommen, aber meine Laune immer noch schlecht, was wiederum schlecht fürs Spiel ist. Daher habe ich mich noch mit meinem Caddy beraten und heute verushct egal was alles passiert geduldig und positiv zu bleiben. Mit der gestrigen Einstellung wäre es heute sicher weiter nach unten gegangen, aber ich habe es geschafft mich am Riemen zu reißen. Jetzt freue ich mich schon auf kommende Woche, wo ich im letzten Jahr lange Zeit um den Sieg mitgespielt habe und dann 8. wurde“ schließt Wiegele in Portugal mit dem geteilten 52. Rang bei -8 ab.

Diesen Platz teilt er sich mit Landsmann Bernd Wiesberger. Der Burgenländer startet erneut mit drei Birdies solide in den Tag, muss dann jedoch um den Turn vier Schlagverluste hinnehmen. Ein weiteres Birdie auf Loch 17 (Par 5, 439 Meter) bedeutet die Parrunde (72 Schläge) und einen Rückfall um fünf Ränge in die Top 55.

Tom Lewis (ENG) feiert beim dritten Start als Professional auf der European Tour seinen ersten Sieg. Nach einem Top Ten Finish in Österreich ist der 20jährige nach Matteo Manassero (ITA) der zweite Spieler der mit einer Sponsoreneinladung einen Sieg einfahren kann. Bei 21 unter Par lässt er das renommierte Feld hinter sich. Mit zwei Schlägen Rückstand wird Rafael Cabrero-Bello (ESP) Zweiter. Gregory Havret (FRA), David Lynn (ENG), George Coetzee (RSA), Felipe Aguilar (CHI) und Christian Nilsson (SWE) teilen sich den dritten Platz bei -18.

 

zum Scoreboard

Portugal Masters
Oceanico Victoria GC
13. bis 16. Oktober, 2011
Preisgeld: 2,5 Mio €
Titelverteidiger: Richard Green (AUS)

Seiten: 1 2 3 4 5

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar