Donnerstag 6. September 2012, 20:38 Uhr

Wiesberger bestätigt seine Form [0]

Erneut in den roten Zahlen kann sich Bernd Wiesberger (-7) mit dem 12. Rang bei der KLM Open in Holland über eine weitere Top-Platzierung freuen. Der Burgenländer wird mit 27.000 Euro Preisgeld dafür belohnt.

 

Bernd Wiesberger kann bei der KLM Open ein weiteres Top Ergebnis erspielen und nimmt für den geteilten 12. Rang (-7) rund 27.000 Euro Preisgeld mit nach Hause. Dies könnte für den heimischen Superstar im Race to Dubai einen Sprung unter die besten 20 bedeuten.

Dabei gestaltet der Burgenländer seine Finalrunde erheblich spannender als geplant. Das Doppelbogey auf dem ersten Loch (Par 4, 429 Meter) kontert der Oberwarter mit zwei Birdies auf den Front Nine. Ein weiterer Schlagverlust vor dem Turn bringt Wiesberger ebenfalls nicht aus der Ruhe. Österreichs Nummer Eins antwortet mit dem Birdie Doppelschlag auf Loch 11 (Par 4, 437 Meter) und Loch 12 (Par 5, 443 Meter). Nach dem einzigen Bogey auf den Back Nine, nutzt der 26Jährige seine Länge vom Tee und erspielt den fünften Schlaggewinn auf dem letzen Loch (Par 5, 456 Meter). 69 Schläge (-1) bedeuten eine Positionsverbesserung und ein Finish knapp ausserhalb der Top Ten.

Peter Hanson (SWE) gewinnt die KLM Open bei 14 unter Par und einem Vorsprung von zwei Schlägen auf Richie Ramsay (SCO) und Pablo Larrazabal (ESP). Die beiden Mitfavoriten Gonzalo Fdez-Castano (ESP) und Graeme Storm (ENG) rutschen auf den geteilten fünften Rang (-9) ab.

 

zum Scoreboard

KLM Open
6. bis 9. September 2012
Hilversumsche GC
Preisgeld: 1,8 Mio. Euro
Titelverteidiger: Simon Dyson (ENG)

Seiten: 1 2 3 4 5

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar