Mittwoch 6. Juni 2012, 17:51 Uhr

ET: Wiesberger in den Top 20 [0]

Die 73 (+1) im Finale wirft Bernd Wiesberger auf den geteilten 17. Rang zurück. Dennoch kann sich der Burgenländer über wertvolles Preisgeld und eine solide Performance freuen. Lee Westwood (ENG) deklassiert das Feld und holt einen weiteren Sieg.

Bernd Wiesberger geteilter 17 in Schweden bei -8.

Mit seiner höchsten Runde im Turnier, kann Bernd Wiesberger seine Position im Spitzenfeld nicht halten und rutscht bei -8 auf den geteilten 17. Rang ab. Vom siebten Platz in den Tag gestartet, gelingt ein frühes Birdie aber der Schlagverlust vor dem Turn drückt den Score zur Halbzeit zurück auf Level Par für den Tag. Der Burgenländer kämpft weiter und bringt ein zweites Birdie ins Trockene, doch muss er gleich zwei Bogeys in der Zielgeraden hinnehmen. Am Ende die 73er Runde (+1) für Wiesberger und ein Gesamtscore von 280 Schlägen. Fünf Zähler trennen den einzigen Österreicher im Cut des Nordea Masters am Ende von einer Position unter den Top 5, gleich elf Schläge von Sieger Lee Westwood (ENG), der das Feld mit fünf Schlägen deklassiert. Bei 19 unter Par gewinnt der Engländer vor Landsmann Ross Fisher (ENG) und sechs Zähler vor Sergio Garcia (ESP), Mikko Ilonen (FIN) und Peter Hanson (SWE) auf Rang drei. Mit rund 20.000 Euro Preisgeld für Wiesberger dennoch eine weitere wichtige Woche für das Race to Dubai.

 

 

zum Scoreboard

Nordea Masters
Bro Hoff Slott GC, Stockholm
6. bis 9. Juni, 2012
Preisgeld: 1,5 Mio. €
Titelverteidiger: Alexander Noren (SWE)

Seiten: 1 2 3 4

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar