Sonntag 2. Juni 2013, 17:20 Uhr

Wiesberger: Dritter vor dem Heimspiel [0]

Mit einer weiteren tiefen Runde (66, -6) arbeitet sich Bernd Wiesberger am Finaltag des Nordea Masters bis auf die Stockerlplätze nach vor.

 

Saisonbesteleistung vor den Lyoness Open: Bernd Wiesberger kommt in Top-Form nach Atzenbrugg

Saisonbestleistung vor den Lyoness Open: Bernd Wiesberger kommt in Top-Form nach Atzenbrugg

Eine Woche vor der Titelverteidigung beim großen Heimspiel im Diamond CC präsentiert sich Bernd Wiesberger in Top-Form. Nach seinem starken 12. Rang, vergangene Woche, bei starker Konkurrenz in Wentworth, erreicht Wiesberger in Stockholm Rang 3.

Am spektakulären Designerkurs von Bro Hof Slott kann Wiesberger auch in der Finalrunde in Birdielaune: sieben Schlaggewinne am Sonntag ermöglichen den Aufstieg bei in die Stockerl-Ränge. Mit 9 Birdies und 64 (-8) gelang ihm schon am Moving Day die beste Runde des Tages. Von Rang 42 zur Halbzeit ins Wochenende gegangen, macht Wiesberger in den beiden Finalrunden sagenhafte 16 Birdies.

Es war ein geniales Wochenende. Ich bin sehr froh, wie ich hier am Samstag und am Sonntag gespielt habe. Vor einem Heimturnier so eine Leistung abzuliefern, ist wichtig.

Am Sonntag setzt Wiesberger seinen Erfolgslauf fort und locht gleich vier frühe Birdies auf den Frontnine. Sein einziges Bogey auf Loch 11 bessert er mit drei weiteren Birdies im Finish aus. Besonders stark präsentiert sich Bernd Wiesberger dabei auf den Grüns, wo er auch lange Chancen zu nutzen weiß. Mit 66 (-6) in der Finalrunde gelingt noch einmal eine Verbesserung um drei Positionen und als 3. des Nordea Masters nimmt er auch diese Woche einen ordentlichen Scheck für die Rangliste mit.

Es siegt der Finne Mikko Ilonen, der zwei Schläge Vorsprung auf Jonas Blixt (SWE) ins Ziel bringt. Bernd Wiesberger hat am Ende vier Schläge Rückstand auf den Champion.

 

zum Scoreboard

 

Nordea Masters
30. Mai bis 2. Juni
Bro Hof Slott GC
Stockholm, Schweden
Preisgeld: 1,5 Mio. Euro

 

Seiten: 1 2 3 4

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar