Mittwoch 12. Mai 2010, 14:07 Uhr

Iberdroia Open [0]

Draußen trotz Birdies

Ein spätes Triplebogey nach Unterbrechung kostet Martin Wiegele (71, +1) den Cut bei den Iberdroia Open auf Mallorca. Bernd Wiesberger mit einem Loch zu spielen, zwei Schläge über der Cutmarke.

"Mir kommt vor ich hab wiedereinmal den schlechtesten Draw von allen erwicht. Unser Flight hat am meisten vom Sturm abgekriegt", hadert Martin Wiegele nach seinem Ausscheiden beim European Tour Turnier auf Mallorca mit dem Schicksal. Nach deftigen acht über Par zur Eröffnung startet der Steirer am Freitag von Tee 10 in die zweite Runde und schafft vier Birdies und kurzfristig den Sprung ins Preisgeld.
Am frühen Nachmittag wir das Turnier aufgrund der heftigen Verhältnisse unterbrochen, doch nach der Zwangspause kann Martin Wiegele seinen Run nicht fortsetzen.
Einem Bogey auf Loch 5 (Par 4, 325 m) folgt ein Triplebogey auf Loch 7 (Par 4, 397 m). Nach überraschenden Outball heisst es zurück zum Tee, wo er mit dem zweiten Abschlag das Grün attackiert, was jedoch misslingt. Nach einem Abstecher in den Grünbunker sind dann noch zwei Putts notwendig. "Ein unglaubliches Loch, schlimmer hätt´s nicht laufen können", bilanziert Wiegele frustriert, als 85ter, zwei Schläge außerhalb der Preisgeldränge.

Auch der zweite österreichische Challenge Tour Spieler beim Abstecher in die erste Liga, Bernd Wiesberger, hat sich mit schwacher Eröffnungsrunde vieles verbaut. Vom 122. Rang in den zweiten Durchgang gegangen, spult er wie angekündigt die Frontnine hochkonzentriert und ohne Ausrutscher par ab. Mit einem ersten Birdie auf den Backnine klopft er schon an den Cuträngen an, ein Bogey auf Loch 14 (Par 4, 361 m) wirft ihn jedoch wieder zurück. Wegen Dunkelheit ist das Turnier neuerlich unterbrochen. Wiesberger hat noch ein Loch zu Spielen (Par 3, 186 m), jedoch derzeit zwei Schläge Rückstand auf die Cutmarke.

 

zum Livescoring

Iberdroia Open Cala Millor Mallorca
Pula GC, Mallorca
13. bis 16. Mai
Preisgeld: 800.000 Euro

Max Zechmann geht fremd: Während sich Markus Brier auf die nächstwöchigen BMW PGA Championship in Wentworth vorbereitet, kämpft sich sein Caddy mit Bernd Wiesberger über den Ballearen-Kurs.

 


 

 

Im Abseits

Bernd Wiesberger (T122, +8) und Martin Wiegele (T119, +7) kassieren beim Ausflug auf die European Tour Bogeys und Doppelbogeys "en masse".

"Das war einfach ein ganz schlechter Tag heute. Es scheint als hätte ich mein Spiel aus der Bretagne mitgenommen", kommentiert Bernd Wiesberger seine vertane Chance auf der European Tour. Bei relativ wenig Anmeldungen sind Bernd Wiesberger und Martin Wiegele, trotz ihrer schlechten Mitgliedskategorie, ins Starterfeld der Iberdroia Open auf Mallorca gerutscht.

Wiesberger verspielt alle Hoffnungen schon auf den ersten Löchern. Von Tee 10 in den Tag gegangen hagelt es in der ersten Rundenhälfte drei Bogeys und zwei Doppelbogeys in Serie. Auf den Frontnine stabilisiert sich das Spiel des Oberwarters – nur mehr ein Bogey ist zu notieren. Mit 78 Schlägen (acht über Par) rangiert Wiesberger derzeit als 122ter. "Ich bin trotzdem motiviert, mich morgen noch einmal voll zu konzentrieren. Ich werde versuchen eine tiefe Runde zu spielen", so Wiesberger, an dessen Bag diese Woche Markus Briers Tourcaddy Max Zechmann Dienst tut.

 

Nicht viel besser ergeht es Martin Wiegele. Mit fünf Bogeys und zwei Doppelbogeys, sowie zwei Birdies, kommt er auf 77 Schläge (sieben über Par). Der morgige Cut wird für beide Österreicher nur schwer zu schaffen sein.

Die beste Runde im Wind gelingt dem Südafrikaner James Kingston. Mit sechs Birdies kommt er auf 65 Schläge (fünf unter Par) und geht mit zwei Schlägen Vorsprung in die zweite Runde.

 

 


 

 

 

The next level

Martin Wiegele und Bernd Wiesberger starten diese Woche auf Mallorca auf der European Tour. Die Alps Tour ist in Slowenien zu Gast und die Damen spielen in München.

Markus Brier legt, wie viele European Tour Stars vor dem Turnier in Wentworth, eine Pause ein. Dadurch rutschen diese Woche zahlreiche Spieler mit schlechterer Mitgliedskategorie in das Starterfeld der Iberdroia Open Calla Millor Mallorca, die mit 800.000 Euro zu den am schwächsten dotierten Events auf der Tour zählen.

Bernd Wiesberger kommt mit zwei Top-Ten Platzierungen und als 18. der Challenge Tour Order of Merit auf die Ferieninsel, Martin Wiegele hat mit schwacher Performance auf den Grüns bisher noch keine starken Ergebnisse einfahren können. Vor mehreren Wochen auf Porto Santo, wo die beiden ebenfalls bei einem European Tour Turnier ins Feld gerutscht sind, scheiterten die Österreicher klar am Cut.

Die Damen teen diese Woche in München zu den Uni Credit German Open im Golfpark Gut Häusern auf. Neben Nicole Gergely und der bisher sehr erfolgreichen Stefanie Michl kommt auch Eva Steinberger durch eine Einladung zu einem Startplatz.

Die Alps Tour zieht nach den beiden Events in der Steiermark nach Slowenien weiter. Dort sind insgesamt zehn Österreicher bei den Slovenia Golf Open 2010 in Ptuj am Start.

Live-Scoring und Berichte ab Donnerstag Nachmittag

 

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar