Donnerstag 29. November 2012, 15:10 Uhr

Tourkarte verpasst [0]

HP Bacher (T39) und Markus Brier (T53) erreichen bei der Final Stage in Girona nicht die Qualifikationsränge für das nächste Jahr. Brier verabschiedet sich nach 13 Jahren in Serie von der European Tour.

 

Sie hätten zwei ganz tiefe Runden im Finale gebraucht, die beiden Österreicher am Start bei der Final Stage der European Tour Qualifiying School. Am Donnerstag, im sechsten Durchgang, können Hanspeter Bacher und Markus Brier aber nicht zu den 25 Qualifikationsrängen aufschließen.

HP Bacher: die Tourkarte über die Challenge Tour knapp verpasst und in der Final Stage ohne Biss.

HP Bacher startet von Loch 10 in die entscheidende Runde. Mit zwei frühen Bogeys läuft es für den jungen Pongauer aber von Anfang an nicht nach Plan. Bacher hält tapfer dagegen und scort in der ersten Rundenhälfte insgesamt vier Birdies. Der letzte Funke Hoffnung verglüht mit seinem dritten Bogey auf Loch 2. Zwei weitere Birdies im Finish dienen nur zur Scorekorrektur. Bacher wird 39. in der Gesamtwertung und rutscht im nächsten Jahr wieder auf die Challenge Tour zurück.
„Die Doppelbogeys und das blöde Triplebogey haben den Unterschied ausgemacht“, ärgert sich Bacher über die hohe Fehlerquote im Verlauf der Q-School. „Ich bin aber sicher ein kompletterer Spieler als vor 12 Monaten und werde auch im nächsten Jahr Events auf beiden Touren spielen können“, erklärt Bacher, der sich dennoch auf die Challengetour konzentrieren wird müssen.

Maudi-Nationale ohne Karte
Deutlich früher muss Markus Brier seine Hoffnungen auf einen Teilnahme am Race to Dubai 2013 begraben. Brier braucht am Donnerstag sieben Schläge um Rang 25 erreichen, tritt sich aber zwei frühe Bogeys ein.

„Auf den letzten 12 Löchern hätte ich sieben Birdies benötigt. So eine Runde kommt selten wenn du sie dringend brauchst. Die zweiten Neuen waren eigentlich nur mehr ein trauriger Spaziergang“

Eine Ära geht zu Ende: Markus Brier verliert nach 13 Saisonen auf der European Tour die Tourkarte.

Nach 13 Jahren auf der European Tour, verpasst Brier das Minimalziel der Wiederqualifikation deutlich: „Es war ein schlechter Tag heute, eine schlechte Tourschool und eine schlechte Saison“, kommentiert er enttäuscht und fügt gleich hinzu: „Es ist wie es ist. Das Leben geht weiter. Ich werde mir keine grauen Haare wachsen lassen.“ Brier ist ohne Plan B zur Q-School gereist. Konkrete Pläne, wie es nächstes Jahr weitergehen soll, sind erst nach dem Jahreswechsel zu erwarten.

mehr zu Briers Abschied von der European Tour hier

Die Aufsteiger aus der Q-School: Mit Moritz Lampert schaft ein junger Deutscher sensationell den Sprung auf die Tour.

 

 

 

zum Scoreboard

European Tour Q-School
Final Qualifying Stage
24. bis 29. November 2012
PGA Catalunya Resort

 

 

 

 

 

 

 

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar