Freitag 15. März 2013, 15:30 Uhr

Magere Ausbeute in Indien [0]

Martin Wiegele (T48) und Bernd Wiesberger (T61) kämpfen beim Avantha Masters mit den Grüns, und können sich am Tiefschiessen der Konkurrenz nicht beteiligen.

 

Martin Wiegele in Delhi: mit dem ersten Cut im neuen Jahr ist der Bann hoffentlich gebrochen.

Martin Wiegele in Delhi: mit dem ersten Cut im neuen Jahr darf Martin Wiegele auf eine erfolgreiche Woche zurückblicken.

In der Finalrunde nahe Delhi bringen die beiden Österreicher im Cut noch einmal Runden unter Par ins Clubhaus. Bernd Wiesberger scort am Sonntag 68 (-4) und löst sich damit von den untersten Positionen am Leaderboard. Nach dem durchwachsenen Start ins Turnier ist aber für Wiesberger nur Rang 61 drinnen. Am Sonntag fallen immerhin fünf Birdies. Diese Chancenauswertung hat ihm im Laufe der Woche gefehlt.

Nur gutes Mittelmaß im starken Feld ist auch die 70 (-2) vom Martin Wiegele. Mit der makellosen 67 (-5) in Runde 2 hat Wiegele seinen ersten Cut im neuen Jahr geschafft. An die Leistung vom Freitag kann er aber nicht mehr anschließen. Am Finaltag streikt beim Grazer der Putter. Wiegele trifft in der Finalrunde 17 Greens in Regulation, benötigt allerdings 32 Putts.

Es siegt Thomas Aiken (RSA) mit drei Schlägen Vorsprung. Er ist damit der sechste südafrikanische Champion in den bisher zwölf gespielten Turnieren. Die European Tour zieht weiter zu den hochdotierten Malaysian Open, wo Bernd Wiesberger an den Start gehen wird. Martin Wiegele hat mit seiner Mitgliedskategorie 8a den Sprung ins Feld nicht geschafft.

 

 

zum Scoreboard

 

Avantha Masters
14. bis 17. März
Jaypee Greens GC, Delhi, Indien
Preisgeld: 1,8 Mio. €
Titelverteidiger: Jbe Kruger (RSA)

 

 

Seiten: 1 2 3 4 5

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar