Donnerstag 17. März 2011, 12:47 Uhr

Bunte Scorekarte [0]

Von Eagle bis Doppelbogey alles dabei in der Finalrunde von Bernd Wiesberger beim Avantha Masters. Mit der 71 (+1) reicht es am Ende nur für den geteilten 29. Rang. Der Inder SSP Chowrasia feiert einen Heimsieg.

In die richtige Richtung startet Bernd Wiesberger in den windigen Finaltag in Indien. Aus 100 Metern loch der Burgenländer auf Loch vier (Par4, 386 Meter) sein Gapwedge zum Eagle. Ein Schlagverlust vor und nach dem Turn mit Dreiputt drücken das Ergebnis wieder auf Level Par, ehe ein Doppelbogey dank Wasserball auf dem Par 3 der elften Spielbahn für einen Dämpfer sorgen. Zwei Birdieputts im Finish und ein weiterer Schlagverlust addieren sich zur 71er Runde (+1) zusammen und bedeuten den geteilten 29. Rang im Klassement. Dafür wird der Österreicher mit 14.966 Euro Preisgeld belohnt. Der Inder SSP Chowrasia bringt trotz Wind die 67 (-5) ins Clubhaus und setzt sich mit einem Schlag Vorsprung gegen den Engländer Robert Coles durch. Gregory Havret landet auf Platz drei.

Zu den Scores

Avantha Masters
DLF Golf und Country Club, Neu Dehli, Indien
Preisgeld: 1,8 Mio Euro
Titelverteidiger: Andrew Dodt (ENG)

Seiten: 1 2 3 4 5

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar