Sonntag 5. August 2012, 22:07 Uhr

Bernd im hinteren Drittel [0]

Bernd Wiesberger (+7) scort auch im Finale in den schwarzen Zahlen und beendet sein erstes WGC Event in Ohio auf dem geteilten 55. Rang. Keegan Bradley (USA) behält die Nerven und überholt Jim Furyk (USA) auf der Zielgeraden.

Wiesberger T55. beim ersten WGC Event.

Mit einem schwachen Restart nach der Gewitterunterbrechung in Ohio verspielt Bernd Wiesberger seine Chancen auf eine bessere Platzierung, kann mit dem geteilten 55. Rang dennoch erhobenen Hauptes zu seinem ersten Major weiterreisen.  Lässt der Burgenländer doch Tour Größen wie Rickie Fowler (USA), Kevin Na (USA), Sang-Moon Bae (KOR) und Lee Westwood (ENG) hinter sich.

Wiesberger startet erneut solide in die Runde, obwohl der Driver auch am Finaltag nicht ganz mitspielt. -1 nach drei gespielten Löchern, heißt es wegen der Regenfälle die Schläger ins Trockene bringen. Drei Stunden später reißt der Faden ein wenig im Spiel des Österreichers. Gleich vier Bogeys muss der auf Loch 10 gestartete Wiesberger vor dem Turn hinnehmen, zwei davon mit Dreiputt, locht jedoch ein zweites Birdie zur +2 für den Tag. Auf seinen Back Nine findet die heimische Nummer Eins zurück ins Spiel und kann trotz kaltem Putter neun Par in Folge erzielen. Mit durchwachsenem Driving und Problemen am Grün rutscht Wiesberger erneut um einige Plätze im Klassement ab, liefert beim ersten Antritt über der großen Teich jedoch eine solide Performance ab.

Mit einem Schlag Vorsprung auf Landsmann Keegan Bradley betritt Jim Furyk den 18. Abschlag, muss dann jedoch ein bitteres Doppelbogey notieren. Am Ende reicht es für den Amerikaner nur für den geteilten zweiten Rang hinter Bradley (-13) und an der Seite von Steve Stricker (USA) bei -12.

 

 

Zum Livescoring

 

Bridgestone Invitational (WGC Event)
2. – 5. August 2012
Firestone CC, Akron, Ohio, USA
Preisgeld: 8,5 Mio Dollar
Titelverteidiger: Adam Scott (AUS)


Seiten: 1 2 3 4 5

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar