Samstag 10. November 2012, 10:06 Uhr

Preisgeld-Millionär [1]

Bernd Wiesberger kann am langen Finaltag in Singapur nicht ganz vorne mitspielen. Mit Rang 24 bei den hochdotierten Barclays Singapore Open überschreitet er als erster Österreicher die 1 Million Euro Preisgeld-Grenze. Das Saisonfinale in Dubai (ab 22. November) kann kommen!

 

Bernd Wiesberger erreicht in seiner fabelhaften Saison 2012 einen weiteren Meilenstein für den österreichischen Golfsport. Erstmals in der Geschichte macht ein Österreicher mehr als eine Million Euro Preisgeld innerhalb einer Saison. Dabei steht das hochdotierte Saisonfinale in Dubai noch vor der Türe.

Der Weg zum Preisgeld-Millionär
Begonnen hat der Run im April mit Wiesbergers hochdotierten Sieg in Korea, bei den Ballentines Championship (367.500 €). Im Sommer feierte der junge Burgenländer bei den Lyoness Open im Diamond Country Club einen sensationellen Heimsieg (166.660 €). Gut entlohnt wurde Bernd Wiesberger auch für seinen vierten Rang in Portugal (112.500 €) und vier weitere Top-20 Ergebnisse.

Top-Ten zur Halbzeit, Rang 24 im Endklassement – Bernd Wiesberger kann bei den Barclays Singapore Open seine Chance auf eine weiteren Spitzenplatz nicht nutzen.

Stark in Runde 2
Die hervorragende 66 (-5) im zweiten Durchgang der Barclays Singapore Open im Sentosa GC ist eine der besten Runden des Tages. Damit verbessert sich Bernd Wiesberger zur Halbzeit bis auf Rang 6. Im weiteren Turnierverlauf bestimmen weiterhin regelmäßige Gewitter und Unterbrechungen das Geschehen. So muss Wiesberger am Sonntag enorme 30 Löcher absolvieren.

Fehlstart beim Final-Marathon
Am anstrengenden Schlusstag kann Bernd Wiesberger nicht an seine Top-Leistung anschließen. Mit einem Doppelbogey und vier Bogeys im verbleibenden dritten Durchgang, scort Wiesberger 74 (+3) und rutscht bis auf Rang 29 ab.
Nur eine kurze Verschnaufpause wird den Spielern gegönnt, dann geht es in die Finalrunde. Zwar startet der einzige Österreicher im Feld mit einem Birdie in den Tag, es sollte jedoch sein einziger Schlaggewinn bleiben. Ohne weitere Ausrutscher bringt Wiesberger die 70 (-1) ins Clubhaus und wird immerhin noch 24. Mit dem Preisgeld aus Singapure schafft Bernd Wiesberger als erster Österreicher überhaupt den Sprung über 1 Million Euro Preisgeld in einer Saison.

Matteo Mannassero (ITA) fixiert am dritten Extraloch gegen Louis Oosthuizen (RSA) den hochdotierten Sieg in Singapur.

 

 

zum Scoreboard

 

Barclays Singapore Open
8. bis 11. November
Sentosa GC, Singapur
Preisgeld: 6 Mio. Dollar
Titelverteidiger: Jeev Milkha Singh (IND)

 

 

Seiten: 1 2 3 4 5

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Ein Kommentar zu “Preisgeld-Millionär”
  1. Andreas sagt:

    was für eine geile 2 Runde!!! T7, juhu.

Schreiben Sie einen Kommentar