Donnerstag 6. September 2012, 20:03 Uhr

Prägant auf Rang zehn [0]

Fehler zu Beginn der Runde lassen Florian Prägant (-2, T10.) im Klassement abrutschten, dennoch gelingt bei der Russian Challenge eine Top Platzierung. Auch Hanspeter Bacher (+2, T19.) und Roland Steiner (+5, T36.) spielen sich weiter nach vorne.

Bester Österreicher: Florian Prägant (-2, T10.)

Mit Siegeschancen in den letzten Tag gestartet, enden frühe Fehler den Titelkampf von Florian Prägant auf den ersten Löchern. Zwei Bogeys und ein Doppelbogey auf Loch drei (Par 3, 175 Meter) lassen den Kärntner im Klassement abrutschen. Prägant kontert vor dem Turn mit dem ersten Birdie des Tages und kann auf den Back Nine sein Spiel stabilisieren. Mit 75 Schlägen (+3) rutscht „Flocki“ auf den geteilten zehnten Platz ab, nimmt dennoch knapp über 4.000 Euro Preisgeld mit nach Hause. Neun Schläge trennen den besten Österreicher im Feld der M2M Russian Challenge am Ende vom Siegesscore Alexandre Kaleka´s (FRA). Der Franzose schnappt Mark Tullo (CHI, -6) und Alessandro Tadini (ITA, -6) den Sieg knapp vor der Nase weg.

Ein erfreuliches Finish legt Hanspeter Bacher auf das Moskauer Parkett. Bis zum elften Loch hält der Salzburger seine Fehlerquote gering, kann jedoch kein Birdie verbuchen. Auf der Zielgeraden läuft der Putter dann heiß: zwei Schlaggewinne und ein Eagle auf dem 521 Meter langen Par 5 der 17. Spielbahn drücken den Score in die roten Zahlen und lassen Bacher am Leaderboard auf den geteilten 19. Rang (+2) nach vorne springen. Roland Steiner bringt die Parrunde (72 Schläge) ins Clubhaus und macht damit ebenfalls noch einen Move in die richtige Richtung. Der Steirer reist mit einem geteilten 36. Rang aus Russland ab.

 

Zu den Ergebnissen

M2M Russian Challenge Cup
Tseleevo Golf & Polo Club, Moskau, Russland
Preisgeld: 200.000 Euro
Titelverteidiger: Sam Little (ENG)

Seiten: 1 2 3 4

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar