Mittwoch 2. November 2011, 15:18 Uhr

Nachsitzen für Prägant [0]

Mit einem Schlag zuviel am Konto und dem geteilten 12. Rang beim finalen Challenger in Puglia, verspielt Florian Prägant (-10) seine Chancen auf eine European Tourkarte 2012 und muss zurück auf die Schulbank.

Zurück in die Schule heißt es für Florian Prägant nach dem Saisonabschluss der Challenge Tour im italienischen Puglia. Der Kärntner kommt im windigen Finale nicht über die 72er Runde (+1) hinaus und rutscht damit aus den Top Ten. Die tiefe Runde will nicht recht klappen für Prägant, der mit acht aufeinanderfolgenden Pars in den Tag startet. Zwei Bogeys um den Turn werfen den einzigen Österreicher im Feld zurück. Mit dem einzigen Birdie des Tages auf Loch 15 (Par 5, 515 Meter) reicht es Ende nur zum geteilten 12. Rang bei gesamt -10 und 7.297 Euro Preisgeld. Im Challenge Tour Ranking bedeutet das den 22. Rang und rund 1.000 Euro zu wenig um sich über die Top 20 die European Tour Karte für 2012 zu sichern. Ein Schlag weniger am Konto und ein geteilter 11. Rang hätten den Sprung fixiert.

Daher muss der Kärntner nun den Aufstieg über die Qualifying School versuchen. Von 2. bis 5. Dezember geht die Second Stage im spanischen Murcia, Jerez, Alicante und Cartagena über die Bühne. Neben Prägant versuchen Roland Steiner, Hanspeter Bacher, Jürgen Maurer, Uli Weinhandl, Amateur Robin Goger und Christoph Pfau ihr Glück über die Tourschool. Vor der Final Stage vom 10. bis 15. Dezember in Girona geht es für den Kärntner aber zuerst an der Seite von Roland Steiner zum World Cup nach Mission Hills.

Andrea Pavan (ITA) feiert in Puglia bei -17 einen Heimsieg vor Tommy Fleetwood (ENG, -16), Andrew Johnston (ENG, -14) und Andrew Marshall (ENG, -14). Der Italiener sichert sich damit den zweiten Platz im Challenge Tour Ranking, hinter Fleetwood, der sich zum Saisonsieger kürt.

 

zum Scoreboard

Apulia San Domenico Open
Puglia, Italien
Preisgeld: 330.000 Euro
Titelverteidiger: Matt Haines (ENG)

Seiten: 1 2 3 4

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar