Mittwoch 24. August 2011, 15:38 Uhr

Top Finish in der Schweiz [0]

Sechs Schläge fehlen Florian Prägant am Ende auf den Sieger, doch kann sich der Österreicher mit -13 über den geteilten fünften Platz bei der Rolex Trophy freuen.

„Heute ist nichts gefallen“ so Florian Prägants Resüme nach der Finalrunde Rolex Trophy im schweizerischen Genf. Dem Kärntner gelingt am letzten Spieltag die geringste Birdieausbeute. Nur zwei Schlaggewinne auf der Scorekarte und ein Bogey auf Loch 8 (Par 5, 475 Meter), das Prägant mit Pitch und Putt noch retten kann. Ansonsten geht es für den Österreicher unspektakulär in Par durch den Finaltag. „Das lange Spiel könnte besser sein. Ich bekomme den Ball nicht nahe genug an die Fahne“. Dennoch reicht die 71er Runde (-1) um sich an der Spitze des Leaderboardes zu halten. Bei gesamt -13 beendet Prägant den mit 218.000 Euro dotierten Event auf dem geteilten fünften Rang.

Den Siegerscheck holt sich der ehemalige Amateur-Europameister Benjamin Hebert (FRA) bei -19. Ein Schlag trennt den Franzosen am Ende von seinen engsten Verfolgern Jorge Campillo (ESP) und Tommy Fleetwood (ENG).

 

Zum Live-Scoring

Rolex Trophy
Golf Club de Genève,Geneva,Switzerland
24.-27. August 2011
Preisgeld: 218.000 €

Seiten: 1 2 3 4 5

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar