Freitag 15. Januar 2010, 12:26 Uhr

Gergely-Michl-Vorbereitung 2010 [0]

Prosit LET 2010!

Was machen unsere LET-Spielerinnen während der Winterpause? Wir haben bei Stefanie Michl und Nicole Gergely nachgefragt und erfahren, dass die Vorbereitungen bereits auf Hochtouren laufen.

 

 

Nicole Gergely

Golfrevue: Nicole, bei dir hat sich in der letzten Zeit ja sehr viel getan. In deinem Online-Tagebuch unter www.nicolegergely.com kann man im letzten Eintrag vom 12. Dezember aus Dubai lesen, dass du dir und deinen Schlägern eine Pause gönnst. Ist diese schon vorbei?

Nicole: "Seit heute, den bis jetzt habe ich die Zeit daheim im Kreise der Familie und Freunde voll und ganz genossen. Das heißt, seit Dubai hatte ich keinen Schläger in der Hand und richtig abgeschalten – aber das mache ich eh jedes Jahr…"

Wie schauen deine sportlichen Ziele für 2010 aus?

"Die Top 10 in Europa, die Qualifikation für die US Tour und die Teilnahme am Solheim Cup 2011. Neben den sportlichen Herausforderungen gilt es natürlich auch Jahr für Jahr die wirtschaftlichen Voraussetzungen zu schaffen um das jeweils notwendige Jahresbudget bereitzustellen. Und dafür habe ich seit ein paar Tagen einen Manager, Thomas Schnöll, der mich dabei unterstützt. Damit ist jetzt nicht nur mein Golf profesionell, sondern auch mein Management. Ich bin total happy drüber, weil ich will mich voll und ganz auf mein Golf konzentrieren können. Ich hab gesehen, dass das letztes Jahr sehr erfolgreich war – und so soll es weitergehen. Ohne meine Sponsoren, bei denen ich mich recht herzlich bedanke, wäre das nie und nimmer möglich!"

Wie geht’s jetzt weiter bis zum ersten Turnier?

Seit vier Jahren verbringe ich traditionell vor der Saison ein monat in Thailand. Heuer wieder mit meinen beiden Coaches Alexander Marx und Bruno Bacher. Was genau am Programm steht, weiß ich noch nicht, da ich erst gestern angekommen bin und heute Trainingsbesprechung ist. Auf alle Fälle werden wir so weiterarbeiten und mein ganzes Spiel weiterentwickeln. Denn die Art, wie wir trainieren und der Weg, den wir gehen, passt ganz gut – finde ich. *g* Auf jeden Fall freue mich schon voll aufs Training. Meine Saison startet dann Mitte März in Marokko. Die Turniere bis dahin in Neuseeland und Australien lasse ich aus und nutze die Zeit zur Vorbereitung auf Europa. Nach marokko ist wieder ein Monat frei und Ende April spielen Steffi und ich den Nationen Cup in Spanien.

 

Foto: www.nicolegergely.com

 

Stefanie Michl

 

Golfrevue: Steffi, auf deiner Homepage www.stefaniemichl.com findet sich die Info, dass du am 25. Februar in Neuseeland ins LET-Geschehen 2010 einsteigst. Was machst du bis dahin?

Stefanie Michl: "Im monent trainiere ich in Orlando. Ich arbeite etwas an meinem ballstriking mit Kevin Smeltz, er ist Instructor hier in Championsgate bei David Leadbetter, und führt sozusagen diese Academy für David.

Wie sieht dein Trainingsprogramm aus?

"Ich bereite ich mich natürlich schon auf die Turniere vor und versuche auch, viel Kurzspieltraining in meinen Trainingsplan zu bringen. Zusätzlich nimmt auch meine Fitnessaufbauphase breiten Raum ein. Kurzum, ein bunt gemischtes Trainigsprogramm, wo alles dabei ist. Deneben werde ich Ende Jänner auch wieder ein Turnier der Minitours hier in Florida spielen und dann noch eines bevor es Mitte Februar ab nach Neuseeland geht und in weiterer Folge nach Australien und dann Marokko."
 

Foto: golfsupport.nl/Frank Vuylsteke

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar