Donnerstag 24. Mai 2012, 21:08 Uhr

Maurer noch in den Top 10 [0]

Jürgen Maurer kämpft sich fehleranfällig noch zur 72er Runde (+1) und dem geteilten zehnten Rang. Auch Hanspeter Bacher (-3) muss Federn lassen und beendet die Telenet Trophy in Belgien auf Rang 20.

Jürgen Maurer bei -6 geteilter Zehnter in Belgien.

Einen Kampftag erlebt Jürgen Maurer im Finale der Telenet Open in Belgien. Vom vierten Platz in den letzten Spieltag gestartet, muss der Österreicher bereits am ersten Loch ein Bogey hinnehmen. Es folgen drei Birdies und der geteilte zweite Platz. Vor dem Turn dann der Einbruch: zwei Doppelbogeys in Folge auf, mit 329 und 307 Metern relativ kurzen Par 4s. Auf dem 12. Loch hagelt es ein weiteres Bogey, ehe sich Maurer mit zwei Birdies zurück kämpft. Den zweiten Schlagverlust auf den Back Nine kontert der Playing Pro mit einem Abschluss-Birdie. 72 Schläge (+1) am Ende für Maurer, der damit um sechs Plätze auf den geteilten zehnten Rang abrutscht und rund 3000 Euro Preisgeld mit nach Hause nehmen kann. Acht Schläge trennen ihn vom Sieger Marco Crespi (ITA), der sich mit drei Zählern Vorsprung auf Carlos Aguilar (ESP) den Scheck über 25.000 Euro holt.

Hanspeter Bacher startet vielversprechend mit Birdie in den Finaltag, kämpft während der Runde jedoch auch gegen die Fehler an. Gleich fünf Bogeys muss der Salzburger notieren, denen am Ende nur drei Schlaggewinnen gegenüberstehen. Um neun Plätze rutscht Bacher auf den geteilten 20. Rang ab und bekommt dafür noch 1500 Euro.

 

Zum Livescoring

Telenet Trophy
Ravenstein Royale GC, Tervuren, Belgien
Preisgeld: 160.000 Euro

Seiten: 1 2 3 4

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar