Mittwoch 12. Juni 2013, 23:57 Uhr

Rang 49 in St. Omer [0]

Florian Prägant kann sich in den Finalrunden des Super-Challengers nicht mehr steigern, und wird bis ans untere Ende des Leaderboards durchgereicht.

 

Stark zur Halbzeit, doch ohne Biss im Finale: Florian Prägant muss sich mit Rang 49 zufrieden geben.

Stark zur Halbzeit, doch ohne Biss im Finale: Florian Prägant muss sich mit Rang 49 und 2.250 Euro zufrieden geben.

Mit einem Par am ersten Extraloch löst der Ire Simon Thornton in St. Omer die große Tourkarte bis Ende 2014. Das co-sanktionierte Turnier am Ärmelkanal zählt sowohl für die European Tour, als auch für die Challenge Tour.

Von den drei gesterteten Österreichern schafft nur Florian Prägant den Sprung in die üppig dotierten Preisgeldränge. Während HP Bacher und Markus Brier deutlich scheitern, geht Prägant als 23. durchaus chancenreich ins Wochenende.
Die solide Form bei starkem Wind und schwierigen Platzverhältnissen kann Prägant aber nicht halten. Mit sieben Bogeys kommt er am Samstag auf 75 (+4). Auch die 74 (+3) in der Finalrunde reicht nicht, um seinen Preisgeldscheck zu verbessern. Neben drei Bogeys passiert auch ein Doppelbogey auf Loch 17. Als 49. im Endklassemen macht Prägant 2.250 Euro und ist nun 118. in der Rangliste.

zum Scoreboard

Najeti Hotels et Golfs Open
Saint Omer GC, Frankreich
13. bis 16. Juni
Preisgeld: 500.000 Euro

 

 

Seiten: 1 2 3 4

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar