Samstag 1. September 2012, 08:39 Uhr

Zwei Punkte zum Sieg [0]

Ein Sieg im Doppel und im Einzel lassen Manuel Trappel zu einem der wichtigsten Spieler bei der St. Andrews Trophy werden und tragen eine entscheidende Rolle beim hauchdünnen Sieg der Europäer mit 12,5 zu 11,5.

Mit Rückstand auf das Team aus Großbritannien & Irland in den zweiten Spieltag gestartet, können sich die Kontinentaleuropäer am Ende über einen knappen 12,5 zu 11,5 Sieg freuen und entscheiden die St. Andrews Trophy für sich. „Es war eine echt coole Sache hier zu gewinnen“ so Trappel nach dem Erfolg, der an beiden Spieltagen insgesamt drei von vier möglichen Punkten für die Teamwertung beisteuert.

Die Niederlage vom Freitag merzen Trappel und Marcel Schneider (GER) am Vormittag gegen Rhys Pugh und Garrick Porteous mit einem 2auf Sieg aus. „Wie gestern habe ich gut gespielt, heute im Doppel aber auch gut geputtet“ so der Vorarlberger. Mit drei Match-Gewinnen geht Team Europa mit Gleichstand in die Einzelmatches am Nachmittag.

Die ersten drei Einzel gehen bei starkem Wind klar an die Gastgeber und erhöhen den Druck auf die Europäer, darunter auch Manuel Trappel, der seine Partie gegen Graeme Robertson jedoch von Beginn an dominiert. Mit 3auf2 macht der Österreicher den Sack zu und gibt Moritz Lampert (GER), damit noch eine Chance um den entscheidenden Punkt. Der Deutsche nutzt die Gelegenheit und bezwingt Kevin Phelan 2auf1 um den Sieg seiner Mannschaft zu fixieren. Damit gelingt Team Europa die Titelverteidigung aus Italien 2010 und der fünfte Sieg bei 29 Antritten.

zu den Ergebnissen

 

Seiten: 1 2

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar