Freitag 29. Juli 2011, 19:26 Uhr

Zweimal Silber [0]

Manuel Trappel verliert im Stechen gegen Joel Stalter (FRA) und Christine Wolf gibt den Sieg bei den Damen mit Bogey am letzten Loch an Leigh Whittaker (GER) ab.

 

Trappel verliert im Stechen
Beinahe wäre die Sensation im GC Adamstal bei den Internationalen Amateurmeisterschaften der Herren perfekt gewesen. Manuel Trappel, vom dritten Platz ins Finale gestartet, schiebt sich mit dem Eagle auf Loch 3 nach vorne, muss nach dem Turn jedoch drei Schlagverluste hinnehmen, die der Kaderspieler mit einem Birdie kontert. Level Par die Bilanz für Trappel am Finaltag und damit ein geteilter erster Platz mit dem Langzeit-Leader Joel Stalter (FRA).
Am ersten Extraloch dann die Entscheidung beim Grünschuss. Während der Franzose in Regulation das Grün erreicht, blockt Trappel seinen zweiten Schlag rechts weg. Glück im Unglück für den Österreicher: der Ball trifft das ORF-Cart und bleibt im Spiel. Das Up-and-Down gelingt nicht und bedeutet den Meistertitel für den an der University of California studierenden Stalter. Matthias Schwab (+2, 4.), Philipp Fendt (+4, 5.), Christoph Körbler (+6, 8.) und Johannes Steiner (+7, 9.) runden ein dennoch solides Ergebnis in rot-weiss-rot ab.

Christine Wolf kämpft sich mit der zweitbesten Runde des Tages (71) noch zu Silber.

Schober mit Antilauf
Kein Glück haben auch die Damen bei den Internationalen Meisterschaften in Linz. Sarah Schober, als geteilte Führende in den Finaltag gestartet, muss bereits auf den Front Nine Federn lassen und gibt bis zum 15. Loch sechs Schläge ab. Mit dem Birdie auf Loch 17 drückt die Steirerin ihr Finalscore auf +5 und rutscht auf den dritten Platz zurück. ”Ich bin einfach nicht in Schuss gekommen, habe mich aber brav zurückgekämpft. Leider habe ich meine Stärke, die Par-5-Löcher, die ich normalerweise in zwei Schlägen erreichen kann, nicht ausnützen können.“
In den Titelkampf eingreifen kann gegen Ende der Finalrunde noch Christine Wolf – zu diesem Zeitpunkt -2 für den Tag und der Führenden, Leigh Whittaker (GER), eng auf den Fersen. Diese öffnet mit dem Bogey am letzten Loch die Tür für ein Stechen, doch auch Christine Wolf kassiert das Bogey und muss sich mit Rang 2 zufrieden geben. Martina Hochwimmer (+7, 4.) und Nina Mühl (+12, 9.) sorgen für eine Top Ten Platzierung.
Der Sieg bei den Amateur Meisterschaften brachte der Deutschen
Leigh Whittaker auch einen Startplatz bei den UNIQA Ladies Open Ende September im GC Föhrenwald. Die Deutsche, Studentin in Charleston (USA), kann dann dank der Kooperation neben Laura Davies und Co. aufteen. „Dann werde ich aber mit Caddie spielen“, so Whittaker, die mit ihrer Leistung natürlich zufrieden war: „Das Feld war sehr gut, hätte aber vielleicht ein wenig intermationaler sein können. Dennoch ein tolles Turnier.“

Siegerin Leigh Whittaker mit ÖGV-Sportdirektor Niki Zitny.

 

Internationale Österreichische Amateur Meisterschaften

GC Adamstal (Herren), GC Linz Tillysburg (Damen)
28. bis 31. 7. 2011

zum Scorboard (DAMEN)

zum Scoreboard (HERREN)

 


Seiten: 1 2 3 4

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar