Mittwoch 21. März 2012, 21:11 Uhr

Tolles Finish in Spanien [0]

Österreichs Amateure messen sich in dieser Woche mit Europas Besten beim Nations Cup in Sotogrande. Matthias Schwab (+6, T12.), Manuel Trappel (+9, T23.), Lukas Nemecz (+18, T43.) und Robin Goger (+19, T48.) belegen den neunten Rang.

Kleine Höhen und Tiefen an den ersten drei Spieltagen beim Nations Cup, kontert das heimische Nationalteam mit einem sensationellen Abschluss. Vom zehnten Rang in den Finaltag gestartet, spielen sich die Herren noch auf den neunten Platz nach vorne. Am Ende fehlen den österreichischen Amateuren elf Schläge auf einen Stockerlplatz. Den Sieg der Nationenwertung sichert sich Frankreich mit 872 Schlägen. Mit Runden unter Par katapultiert sich das Team an die Spitze des Feldes und profitiert vom Absturz der führenden Iren, die am Ende auf dem geteilten vierten Rang landen. Platz zwei gehen an Holland vor Spanien. Die Österreicher lassen Dank dem tollen Finish starke Nationen wie England oder Deutschland hinter sich.

Dennoch können die heimischen Herren positiv aus Spanien abreisen, allen voran Matthias Schwab, der nach Anlaufschwierigkeiten zum Auftakt im Finale mit der sensationellen 69er Runde (-3) glänzt und sich damit auf den geteilten 12. Rang nach vorne spielt. Keine tiefen Runden aber über die Woche konstant präsentiert sich Europameister Manuel Trappel. Mit der 75 (+3) im Finale reicht es am Ende für den geteilten 23. Rang. Rehabilitieren kann sich am letzen Spieltag auch Lukas Nemecz, der mit der 71 (-1) ein versöhnlicher Abschluss einer durchwachsenen Woche gelingt. Der Murhofer schafft damit noch den Aufstieg auf den geteilten 43. Rang. Robin Goger sorgt für das Streichresultat des letzten Tages und wird am Ende geteilter 48. Den ersten Platz der Einzelwertung teilen sich Robin Kind (NED), Kristoffer Ventura (NOR) und Jon Rahm Rodriguez (ESP) bei gesamt zwei unter Par.

 

Zu den Ergebnissen der Einzelwertung

Zu den Ergebnissen der Teamwertung

Seiten: 1 2 3 4

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar