Donnerstag 26. August 2010, 22:28 Uhr

Kontinent dominiert [0]

Die Teams des Kontinents bei der St. Andrews und Jacques Leglise Trophy in Mailand setzen sich gegen die Konkurrenz aus GB&I durch. Gary Stangls Jungs gewinnen mit 15,5 Punkten.

Mit einem klaren 15,5:8,5 Sieg sichern sich die U18 Spieler mit Captain Gary Stangl gegen das von Rhys Pugh und Amateur Legende Peter McEvoy geführte GB&I Team durch. „Wir haben auch am zweiten Tag wirklich genial gespielt und uns die Vierer am Vormittag mit 3,5:0,5 ganz klar gesichert. Dabei konnte auch Markus Maukner an der Sei­te des Belgiers Thomas Detry seinen ersten Punkt beisteuern“, berichtet Stangl. „Es war super mit Detry zu spielen und der Punkt hat mir auch viel Selbstvertrauen gegeben, leider ging am Nachmittag aber nicht mehr soviel und vor allem mein Putten war nicht gut ge­nug. Daher setzte es im Single wieder eine Niederlage. Aufgrund unseres grandiosen Sieges macht das aber nichts und die Begeiste­ rung der Funktionäre vor Ort hat klar gezeigt, dass wir etwas Außergewöhnliches geleistet haben“, so ein zufriedener Markus Maukner. In den Singles am Nachmittag war es wieder Detry, der den entscheidenden Punkt zum Sieg lieferte und damit einmal mehr seine Auf­ stellung für das Junior Ryder Cup Team recht­ fertigen konnte. „Es wurde zwar noch mal eng, aber als der Punkt zum Sieg im Clubhaus war, gab es allen Grund zur Freude.“

„Ein Riesenerfolg, da nicht nur wir, sondern auch unsere Älteren bei der St. Andrews Trophy gewonnen haben, überhaupt zum ersten Mal beide Trophies im gleichen Jahr,“ herrscht bei Gary Stangl und den Teams vom europäischen Festland Feierstimmung, „unsere Auswahl hatte eine perfekte Mischung aus erfahrenen Spielern und jungen Wilden, das hat den Erfolg gebracht. Eine gelungene Generalprobe für den Junior Ryder Cup,“ fiebert Stangl schon der nächsten Auseinandersetzung im September entgegen.

 

Seiten: 1 2 3

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar