Samstag 2. März 2013, 10:53 Uhr

BMW Weltfinale: Ready for rumble [0]

Von 4. bis 9. März geht im schicken Fancourt Resort in George (SA) das große Finale des BMW Golf Cup International über die Bühne. Mit dabei: Team Österreich, das in den letzten Jahren immer wieder für Furore gesorgt hat.

BMWWeltfinaleFancourtAuf den Punkt gebracht, ist das Weltfinale des BMW Golf Cup International eine so genannte One-in-a-Lifetime-Experience: Eine Woche auf einem traumhaften Flecken Erde – heuer ist das Fancourt Resort in Südafrika der Austragungsort –, mit einem Turnier- und Rahmenprogramm wie es sonst die Superstars des Golfsports erleben.

Allein der Eröffnungsabend mit dem Einamrsch der Nationen, der olympische Ausmaße annimmt, macht den rund 150 TeilnehmerInnen aus 48 Nationen deutlich, was sie von dieser Woche zu erwarten haben. In drei Kategorien Herren A (bis Handicap -12), Herren B (Handicap -13 bis -28) und Damen (Handicap bis -28) spielen die Weltfinalisten dann in drei Runden über 54 Löcher die Einzelsieger aus. Für die Nationenwertung werden die Netto-Wertungen der Teilnehmer aus den einzelnen Ländern addiert.

Aus über 100.000 TeilnehmerInnen weltweit qualifizierten sich am Ende 138 TeilnehmerInnen aus 48 Nationen für das BMW Golf Cup International Weltfinale in Fancourt, Südafrika.

Gesucht werden die Nachfolger der Golfer aus Malaysia, die in den vergangenen drei Jahren jeweils im Weltfinale des BMW Golf Cup International triumphierten. Gespielt wird auf dem Montagu-Course und dem Outeniqua-Course des Fünf-Sterne Fancourt Golf Resort, das schon zum fünften Mal Austragungsort der Veranstaltung ist.

Verbundenheit der Golfsportler mit der Marke BMW.
„Dieses Weltfinale ist der krönende Abschluss einer großartigen Golfsaison 2012. In 48 Ländern wurde der BMW Golf Cup International ausgetragen, das ist die zweitgrößte Zahl an teilnehmenden Nationen in der fast 30-jährigen Geschichte seit dem ersten Weltfinale“, sagt Eckard Wannieck, Leiter BMW internationales Sponsoring, Kooperationen und Product Placement: „Diese großartige Resonanz freut uns sehr und zeigt zugleich die Verbundenheit der Golfsportler mit der Marke BMW.“
Neben dem sportlichen Wettkampf dürfen sich die Finalisten auf einen ganz besonderen Besuch freuen. Die südafrikanische Golflegende Gary Player wird am Freitag für sie eine „Clinic“ abhalten. Am Abend wird Player den Siegern dann zusammen mit Dr. Ian Robertson, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Vertrieb und Marketing BMW, beim Gala-Dinner die Pokale überreichen. Trotz seiner mittlerweile 77 Jahre strotzt der neunfache Major-Champion vor Vitalität. Alle drei Plätze im Fancourt Resort hat Player entworfen.

Die Golfrevue berichtet in der kommenen Woche ”live“ aus Fancourt, und das Video vom Weltfinale 2012 in Singapur liefert eindrucksvoll den Beweis, wie aufäwndig der Event gestaltet ist.

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar