Sonntag 23. Juni 2013, 19:08 Uhr

Weinhandl 2. in Frankreich [0]

Alpstour-Routinier Uli Weinhandl erreicht Rang 2 bei den Open de la Mirabelle d’Or in Metz. Jungpro Lukas Nemecz wird 10ter.

 

Mit vier soliden Runden von 70/71/67/70 (-6) wird Uli Weinhandl Zweiter bei den Open Mirabelle d’Or im Nordosten Frankreichs. Damit erreicht der Oberwarter bei schwierigen Verhältnissen wegen starken Windes seine zweite Top-5 Platzierung in diesem Jahr, nach Rang 4 bei den Open las Castillas im April. Mit 3.656 Euro Preisgeld steigt Weinhandl auf Rang 16 der Order of Merit auf.

WeinhandlEBRAm noblen Parkland-Course von Metz verwertet Weinhandl auch am Sonntag zahlreiche Birdiechancen. Mit vier Schlaggewinnen und drei Bogeys kommt er am Finaltag auf 70 (-1). Am Ende fehlt nur ein Schlag auf den Sieger, Steven Brown (ENG), der mit 72 (+1) den Titel holt.
Weinhandl scorte vor allem in der dritten Runde stark: Mit fünf Birdies und einem Bogey brachte er sich am Moving Day mit 67 (-4) in Position.

 

Lyoness2013_Nemecz4thStark gespielt hat dieses Wochenende auch Lukas Nemecz, der zweite Österreicher in den Preisgeldrängen. Wie schon im dritten Durchgang passiert ein Doppelbogey mit einem Wasserball auf Loch 18. Mit 73 (+2) am Sonntag wird Nemecz noch 10. und macht 1.080 Euro Preisgeld. Als 9. der Rangliste ist der Grazer Jungpro derzeit bestplatzierter Österreicher in der Gesamtwertung.

 

zum Scoreboard

Open International de la Mirabelle d’Or
20. bis 23. Juni 2013
Golf de la Grange aux Ormes
Preisgeld: 30.000 Euro

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar