Freitag 14. Mai 2010, 19:13 Uhr

Slovenia Golf Open 2010 [0]

Zweimal Top

Jürgen Maurer und Michael Moser schieben sich in Slowenien auf den geteilten vierten Platz vor. Peter Lepitschnik (+3, T20.) und Amateur Manuel Trappel (+5, T26.) runden ein gutes Finish ab.

Erfolgreich verläuft der Ausflug nach Ptuj zu den Slovenian Golf Open der Alps Tour für Jürgen Maurer und Michael Moser. Die beiden heimischen Playing Pros schieben sich mit Runden in den 60ern am Finaltag noch auf den vierten Platz vor und können sich über ein Top Finish freuen. Besonders für Jürgen Maurer wäre noch einiges drin gewesen, auf den Front Nine fehlerfrei kann der Steirer nach der Halbzeit zwei Schlagverluste durch drei Birdies mehr als ausgleichen und bringt die 69 (-2) ins Clubhaus. Ein wenig mehr Arbeit im Finale für Michael Moser, der mit einem Doppelbogey, zwei Bogeys, fünf Birdies und einem Eagle eine durchaus bunte Scorekarte vorweisen kann. Die 68 (-3) reichen am Ende dennoch für eine Verbesserung auf den mit seinem Landsmann geteilten vierten Platz und 1.720 Euro Preisgeld.

Peter Lepitschnik gelingt am Finaltag die Leistungssteigerung zur 71 (Level Par) und platziert sich damit auf Rang 20. Besonders erfreulich auch das Ergebnis von Amateur Manuel Trappel, der auf der letzten Bahn zwar ein bitteres Doppelbogey notiert, dennoch mit dem geteilten 26. Platz mehr als zufrieden sein kann.

Der Sieg geht an den Spanier Carlos Balmaseda, der als einziger nur Runden in den 60ern im Turnierverlauf notiert und sich bei -8 den Sieg vor Matthieu Bey (FRA, -5) und Matthew Cryer (ENG, -4) holt.

 

 

zum Scoreboard

Slovenian Golf Open
14. bis 16. Mai
Ptuj Golf Club
Preisgeld: 40.000 Euro
Titelverteidiger: Marco Crespi (ITA) 

 

 

 


 

In den Top Ten

Etwas bergab geht es für Jürgen Maurer (-1, T6.) in Ptuj. Michael Moser schießt sich mit der 70er Runde ebenfalls in die Top Ten. Beste heimische Runde von Amateur Manuel Trappel mit 68 Schlägen (-3).

Mutter Natur hatte die Spieler der Alps Tour in Slowenien heute voll im Griff. Regen und Wind sorgen hohe Score am Leaderboard. 

Ein wenig vom Winde verweht wurde Jürgen Maurer, der sein Spiel auf den Front Nine trotz dreier Bogeys noch zusammenhalten konnte, ehe ein Doppelbogey auf Loch 10 (Par 4, 415 Meter) wichtige Schläge kostet. Drei weitere Birdies bei zwei Schlagverlusten reichen dem Steirer am Ende zur 73 (+2) und einem geteilten sechsten Platz.

In Fehlervermeidung übt sich Michel Moser, der seine zwei Schlagverluste mit drei Birdies mehr als korrigieren kann und es sich mit der 70 (-1) im Ranking einen Schlag hinter Landsmann Maurer auf dem geteilten neunten Rang gemütlich macht.

Den Elementen trotzt am zweiten Spieltag in Slowenien der heimische Amateur Manuel Trappel. Gleich fünf mal locht der junge Nachwuchsspieler zum Birdie und verzeichnet nur zwei Bogeys auf der Scorekarte. Eine bärenstarke 68 (-3) schiebt den Kaderspieler auf den geteilten 14. Platz vor.

In die Vollen greift heute Peter Lepitschnik. Nach drei Serienbirdies ab Loch eins erwischt den Kärtner einen Antilauf. Ein Triple-, zwei Doppel- und drei Bogeys ab dem vierten Loch katapultieren "Spagna" aus den Top Ten. Dennoch ist Lepitschnik, der nach seinem Karriereende eine Gastvorstellung auf der Alps Tour gibt, leicht im Cut und geht vom geteilten 24. Platz ins Finale.

Das vorzeitige Aus für Clemens Sauruck (+12, T76.), Georg Schultes (+18, T91.), Gilbert Litschka und Mario Krajnz (+20, T97.).

An der Spitze geben Matthieu Bey (FRA), Carlos Balmaseda (SPA) und sein Landsmann Jorge Garcia Fernandez bei -5 den Ton an.

 

 

zum Scoreboard

Slovenian Golf Open
14. bis 16. Mai
Ptuj Golf Club
Preisgeld: 40.000 Euro
Titelverteidiger: Marco Crespi (ITA) 


Maurer scort tief

68 Schläge (-3) benötigt Jürgen Maurer als bester Österreicher für die erste Runde der Slovenia Open in Ptuj. Auch Peter Lepitschnik (69, -2) in den Top-Ten.

Mit fünf Birdies, davon vier auf den fehlerfreien Backnine schafft sich der Steirer Jürgen Maurer ein solides Fundament für die beiden folgenden Runden der Slovenian Open – ein 40.000 – Euro – Turnier im Rahmen der Alps Tour. Maurer scort zur Eröffnung 68 (-3), und ist mit drei Schlägen Rückstand auf den Führenden 4ter. Die tiefste Runde des Tages spielt der Spanier Jorge Garcia Fernandez mit 65 (-6).

Auch Peter Lepitschnik erreicht mit späten Schlaggewinnen die Top-Ten . Nach seinem knapp verpassten Sieg, letzte Woche in GC Gut Freiberg, spielt Lepitschnik 69 (-2) und ist nach dem Auftakt Neunter. Zwei Birdies und ein Eagle auf den Finishing-Holes werden von  Schlagverlusten auf den Frontnine aufgezehrt.

Mit Michael Moser (T24, +1) und Clemens Sauruck (T55, +4) sind zwei weiter Österreicher auf Cutkurs. Auch Manuel Trappel (Am, T67, +5) und Mario Krajnz (T67, +5) haben gute Chancen den Sprung ins Preisgeld noch zu schaffen.

 

zum Scoreboard

Slovenian Golf Open
14. bis 16. Mai
Ptuj Golf Club
Preisgeld: 40.000 Euro
Titelverteidiger: Marco Crespi (ITA)

 

 

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar