Samstag 18. Juni 2011, 19:14 Uhr

Maurer mit Top-10-Finish [0]

Bei den Asti Open gelingt Jürgen Maurer nach der 62 (-8), 71 (+1) und 68 (-2) ein geteilter neunter Rang beim Alps Tour Event. Weinhandl, Pogatschnigg und Schultes nicht im Cut.

Genie und Wahnsinn bei Jürgen Maurer am letzten Spieltag der Asti Open der Alps Tour in Italien. Auf den Front Nine mit zwei Schlagverlusten und einem Birdie noch mit Aufholbedarf für den Tag, auf Loch 10 dann das erste Highlight mit einem Eagle auf dem Par 4 (285 Meter). Das Bogey am folgenden Loch holt den heimischen Playing Pro zurück auf Level Par für den Tag. Dann jedoch ein bitteres Triplebogey auf Loch 13 (Par 5, 480 Meter). Doch Maurer lässt sich nicht unterkriegen und kämpft sich mit drei aufeinanderfolgenden Birdies und einem weiteren Eagle auf Loch 17 (Par 5, 460 Meter) zurück in die roten Zahlen. Die 68er Runde (-2) bedeuten den geteilten neunten Rang bei gesamt -9.

Der Heimsieg in Italien geht an Cristiano Terragni (ITA) bei -16. Zwei Schläge trennen den Italiener am Ende der Finalrunde von seinem engsten Verfolger Julien Foret (FRA), drei Zähler auf Xavier Poncelet (FRA).

 

Zu den Scores

Feudo di Asti Open presented by Scavino Piaggio Veicoli Industriali
Golf Feudo di Asti, Italien
Preisgeld: 40.000 Euro

 

Seiten: 1 2

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar