Freitag 15. Oktober 2010, 19:21 Uhr

Schultes auf Platz 8 [0]

Erfolgreich der Finaltag beim Masters 13 auf der Alps Tour. Georg Schultes schießt sich mit der 68 (-4) noch in die Top Ten, Uli Weinhandl spielt sich auf Rang 14 nach vorne.

Fünf Birdies und ein Eagle schlagen am Finaltag des Masters 13 bei Georg Schultes zu Buche. Zwar kassiert der Wahlösterreicher auch drei Bogeys macht mit der 68er Runde (-4) jedoch einen großen Sprung am Leaderboard in die Top Ten. Der geteilte achte Platz bei Level Par bedeuten für Schultes ein Topfinish auf der Alps Tour und 1.597 Euro Preisgeld. Bergauf geht es im Klassement auch für den zweiten Österreicher im Cutbunde, Uli Weinhandl. Trotz dem Doppelbogey auf Loch 16 (Par 4, 375 Meter) und drei weiteren Schlagverlusten, schießt sich der Bad Waltersdorfer dank sechs Birdies noch in die roten Zahlen. Die 71 (-1) bedeuten einen Aufstieg auf Rang 14 und 834 Preisgeld. Damit hält Weinhandl seine Position als 7. der Order of Merit.

Den Sieg sichert sich der Italiener Matteo Delpodio bei -9 und übernimmt damit auch die Führung der Order of Merit der Alps Tour. Einen Schlag dahinter wird Jason Barnes (ENG) Zweiter. Mit fünf Zählern Rückstand auf den Sieger schnappt der Amateur Thomas Grava (FRA) der Konkurrenz den dritten Stockerplatz weg.

 

Zu den Scores

Masters 13
Pont Royal Golf Club, Marseille, Frankreich
Preisgeld: 45.000 Euro

Seiten: 1 2 3

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar