Dienstag 14. Februar 2012, 16:27 Uhr

Totalausfall in Schlussrunde [0]

Florian Pogatschnigg hat die letzte Runde der Open Samanah in Marokko völlig vergeigt. Der Wolfsberger kassiert mit der 84 eine richtige Packung und wird 44.

Eine Runde zum vergessen liefert Florian Pogatschnigg am Donnerstag. Beim zweiten Turnier auf der Alpstour in der heurigen Saison erstmals im Preisgeld, gerät das Spiel des Wolfsbergers völlig aus den Fugen. Drei Doppel-Bogeys und sieben Bogeys summieren sich mit nur einem Birdie im Finale zur 84er-Runde (+12). Pogatschnigg, der auf Tee 10 in den letzten Tag gegangen war, liegt bereits nach neun gespielten Löchern +5. Auch nach dem Turn kann der Kärntner, der heuer als zweiter Österreicher ein Turnier auf der EPD Tour gewinnen konnte, nicht mehr zulegen. Im Gegenteil: mit sieben weiteren Schlagverlusten kommt Pogatschnigg gesenkten Hauptes ins Clubhaus zurück.

Der Sieg in Marokko geht an den Italiener Matteo Delpodio, der das Turnier bei gesamt sechs unter Par mit zwei Schlägen Vorsprung auf den Franzosen Sebastien Gros beendet.

Open Samanah

Samanah Country Club, Marokko
14. bis 16. Feburar
Preisgeld: 30.000 €

Zum Scoreboard:

Seiten: 1 2 3

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar