Donnerstag 18. Februar 2010, 12:06 Uhr

Alps Tour Mogador [0]

Kleine Brötchen

Uli Weinhandl (+3) schafft in Marokko den Sprung ins Finale. Mit der 75 kommt der Burgenländer nicht über Rang 38 hinaus. Rookie Sieg für Lawrence Dodd (ENG).

Starker Regen und böiger Wind beherrschen den Auftakt der Alps Tour Saison in Marokko. Die Open de Mogador muss immer wieder unterbrochen werden. Die letzten Löcher der zweiten Runde können erst heute Vormittag über die Bühne gebracht werden. Nach einem kurzen Happen geht es für die Teilnehmer gleich zur dritten und letzten Runde. Aus Zeitdruck der Organisatoren im Kanonenstart.

Mit im Feld der besten 46 auch Uli Weinhandl. Hat der Morgen für den Burgenländer mit der deutlichen Leistungssteigerung noch Gold im Mund, sorgen drei Bogeys in Folge vor der Zielgeraden für wichtige Schlagverluste. Mit der 75 (+4) in der Finalrunde erspielt sich der Bad Waltersdorfer Pro bei seinem ersten Turnier 2010 den geteilten 38. Rang bei drei über Par.

Wettertechnisch unbeeindruckt zeigt sich der Engländer Lawrence Dodd. Als wäre der Sturm nur ein frisches Lüfterl kann der Jungpro bereits am Mittwoch mit sechs unter Par auf neun gespielten Löchern seine Titelambitionen untermauern, ehe er heute sieben weitere Birdies nachlegt. Bei 17 unter Par feiert Dodd den ersten Sieg seiner Profikarriere vor Gavin Dear (SCO). Mit deutlichem Respektabstand von sechs Zählern klassieren sich Damien Perrier (FRA) und der Italiener Matteo Delpodio auf Rang drei.

 

Zu den Scores

 


 

Vom Winde verweht

Uli Weinhandl (+2, T35.) gelingt in Marokko der Finaleinzug, Kurt Mayr (+5, T49.) scheitert am Cut. Die Wetterkapriolen sorgen für eine Verkürzung auf drei Runden.

Gleich nach der Auftaktrunde fällt am Mittwoch der Startschuss für die zweite Runde. Sturmböen und starke Regenfälle zwingen die Verantwortlichen nach 9 Löchern jedoch zur erneuten Unterbrechung. Da sich auch heute keine Besserung abzeichnet, wird den Spielern eine Zwangspause verordnet.

Nach einer Aufwärmphase in Runde eins notiert Uli Weinhandl nach der Halbzeit der zweiten Runde zwei unter Par für den Tag und macht als geteilter 27. einen deutlichen Sprung am Leaderboard. Talfahrt für Kurt Mayr zur Halbzeit der zweiten Runde. Nach neun Löchern liegt der Kärtner +4 für den Tag und muss direkt an der Cutlinie (+3, T40.) um sein Überleben im Turnier kämpfen.

Die Cutmarke beim Alps Tour Auftakt in Marokko ist für Uli Weinhandl in Sicht.

Nach 27 Löchern setzt sich der Lawrence Dodd (ENG, -10) an die Spitze des Leaderboardes. Nach der 68 am ersten Tag trotzt der Engländer dem Wind in Runde zwei und erreicht die Halfway Station mit einem Tagesscore von sechs unter Par (vier Birdies und ein Eagle).
 

Ergänzung zur zweiten Runde:

Die zweite Runde ist am Freitag Vormittag planmäßig gestartet und steht kurz vor dem Abschluss. Uli Weinhandl kann sich mit der 71er Runde über den ersten Finaleinzug in dieser Saison freuen. Kurt Mayr (+5, T49.) muss sich mit zwei Doppel- und einem Trippelbogey aus dem Bewerb verabschieden.

An der Spitze des Feldes machen es sich vor dem Zieleinlauf Lawrence Dodd (ENG, -12) und sein Kollege von der Insel Gavin Dear (SCO, -12) gemütlich. Dabei gilt jedoch des einen Freud ist des anderen Leid. Schließlich wurde Dodd durch die Wetterkapriolen aus seinem Lauf – sechs unter Par – auf neun gespielten Löchern gerissen während Dodd erst heute auf den Back Nine mit Vollgas aus den Startlöchern kommt. 

Nach einer kurzen Pause geht es für die Spieler dann gleich im Anschluss wieder an den Start zur dritten und auf Grund der Spielunterbrechung letzten Runde.

 

Zu den Scores

 

 


Saisonauftakt

Uli Weinhandl und Kurt Mayr sind in dieser Woche auf der Alps Tour in Marrokko mit dabei. Die Österreicher kämpfen gegen ein starkes Starterfeld und gegen die Sturmböen.

Die Open de Mogador in Marrokko bilden den Auftakt der diesjährigen Alps Tour Saison. Mit am Start auch die beiden Österreichischen Playing Pros Uli Weinhandl und Kurt Mayr. Für die Region ungewohnte Sturmböen sorgen jedoch für erschwerte Bedingungen. Gute Voraussetzungen für die Kollegen von den britischen Inseln, denen man eine ausgeprägte Windresistenz nachsagt. 

Der beste heimische Start gelingt Kurt Mayr, der sich mit der 71 in Position bringt. Der Kärtner kommt nach vier gespielten EPD Tour Events in der Türkei mit reichlich Turniererfahrung nach Marokko.

Der zweite Österreicher im Feld, Uli Weinhandl nutzt die Open de Mogador als Saison Warm Up. Zwei Ausreißer (Doppenbogeys) überschatten die ansonsten gute Auftaktrunde. Mit der 75 landet der Bad Waltersdorfer im Mittelfeld.

Nach der Erstrundenführung im Windkanal greift der Franzose Benoit Bozio mit fünf unter Par. Der zweifache Sieger auf der Alps Tour hat einen Schlag Puffer auf die wettertechnisch favorisierten Teilnehmer von der Insel: Richard Kilpatrick (NIR), Gavin Dear (SCO) und Lawrence Dodd (ENG).

 

Zu den Scores

 

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar