Zweite Hüft OP für Wiegele [0]

Martin Wiegele ist nach der zweiten Hüft Operation auf dem besten Weg der Besserung und zeigt sich für die Zukunft und ein baldiges Comeback optimistisch

Am Freitag unterzog sich Martin Wiegele seiner zweiten Hüft Operation, die von Dr. Gebhart durchgeführt, sehr erfolgreich verlief. Bereits am Samstag konnte der Steirer den Heimweg antreten. „Wesentlich besser“ beschreibt Wiegele seinen Zustand nach der zweiten OP und führt dies darauf zurück, dass die bei diesem Eingriff entfernten Gewächse wesentlich kleiner waren als bei der Ersten. „Dieses Mal waren eher die Bänder das Problem“ erklären sich die Beinschmerzen im November in Hongkong, auf Grund von Entzündungen.

Die nächsten 10 Tage wird sich der Steirer von der OP erholen und dann die Reha beginnen. Verlassen wird sich das Golf-Ass dabei erneut auf Dr. Zwick und seine Frau Gertrude. „Mit dieser Hilfe und der Unterstützung meiner Frau Claudia sollte ich wirklich bald wieder fit sein“ zeigt sich Wiegele optimistisch und kann ein Comeback Ende des Jahres (4-5 Monate) nicht ausschließen. Als Ablenkung in der Zwischenzeit wird sicher auch die Fußball EM dienen: „Ich muss ja auch noch mein Pannini Sammelalbum fertig kriegen“.

 

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar