US Open ohne Woods [0]

Die diesjährigen US Open im Congressional Country Club in Bethesda werden ohne Tiger Woods über die Bühne gehen. Der US-Amerikaner sagte am Dienstag seine Teilnahme ab.

„Ich bin extrem enttäuscht, dass ich bei den US Open nicht dabei sein kann. Ich muss aber auf meine Ärzte hören und mich auf die Zukunft konzentrieren“, erklärte Woods am Dienstag auf seiner Website. Woods, der weiterhin an einer Knieverletzung laboriert, möchte kein zusätzliches Risiko eingehen und hofft, beim AT&T National Aronimink Golf Club in Pennsylvania von 30. Juni bis 3.Juli wieder Turniergolf spielen zu können.

Die ehemalige und längste Nummer eins der Golfwelt hatte sein letztes Turnier 2009, die Australian Masters, gewonnen und ist dreifacher Sieger der US Open. Seit 1994 sind die heurigen offenen Meisterschaften der USA die ersten ohne Superstar Woods.

 

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar