Darf denn Schüco das? [0]

Just am Finaltag der Austrian Golf Open startet SCHÜCO sein „Familienturnier“ in Deutschland und nennt Jimenez als einen der 15 Brand-Botschafter, die am Start sein werden.

Jimenez, Christian Guzy

Kommt der Re-Designer von Loch 8 im Diamond CC vielleicht nicht nach Österreich? Miguel Angel Jimenez (l. mit Christian Guzy) spielt angeblich in Gut Kaden statt im Diamond CC

Langsam muss sich die European Tour wirklich den Kopf zerbrechen, ob sie derartige Dinge tolerieren darf: Wohl ist Schüco einer der großen Sponsoren im Golfsport, aber just am Finaltag der Austrian Golf Open (28. Juli) den ersten Tag ihres Firmen-Golfturniers zu spielen, ist wohl ein wenig absonderlich. Heute kam nämlich die Presse-Aussendung, dass am 28. und 29. Juli die Schüco Open im GC Gut Kaden über die Bühne gehen werden. Eine echte Watsche für die Austrian Open.

Zumal neben Kaymer, Watson und Co. angeblich auch Miguel Angel Jimenez am Start sein wird, und damit ein Auftritt des Spaniers in Österreich wohl mehr als fraglich scheint. Zudem bindet das Turnier autoamtisch das Gros der europäischen Top-Golfer, die damit für ein Turnier der European Tour von vornherein ausfallen.

Unter diesem Aspekt scheint der Terminwechsel, den die Tour den Veranstaltern in Atzenbrugg angeboten hat, als klassisches Danaer-Geschenk… Und eigentlich müsste man die Herrschaften in Wentworth in die Pflicht nehmen, in welcher Form auch immer, den Austrian Golf Open Hilfestellung zu leisten!

 

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar