Gesamtsieg für McIlroy [0]

Als 3. bei den Barclays Singapore Open fixiert Rory McIlroy (NIR) frühzeitig seinen Sieg im Race to Dubai 2012. Mit 3.696.597 Euro ist McIlroy beim Tour-Finale in Dubai nicht mehr einzuholen.

 

Rory McIlroy kurz nach dem letzten Putt zum Sieg der US PGA Championship in Kiawah Island.

Rory McIlroy beerbt Luke Donald als Gesamtsieger der European Tour. Wie Donald im vergangenen Jahr, sichert sich McIlroy auch den Sieg in der US-Rangliste. Der 23-jährige McIlroy ist beim großen Tourfinale in Dubai, in zwei Wochen, nicht mehr von der Spitzenposition zu verdrängen.

McIlroy startete heuer bei 13 European Tour Events und erreichte dabei sagenhafte neun Top-Ten Platzierungen. Einer seiner Saison-Höhepunkte war der Major-Sieg bei den US PGA Championship. Insgesamt erreichte er sechs Top-3 Platzierungen und verpasste nur einmal den Cut: beim Heimspiel der European Tour in Wentworth. Auch beim Auswärtssieg der Europäer im Ryder Cup spielte er eine wichtige Rolle für die erfolgreiche Titelverteidigung.
Mit nur 23 Jahren und 191 Tagen ist Rory McIlroy der jüngste Tour-Gesamtsieger seit Sandy Lyle (SCO) im Jahr 1979. Nach Ronan Rafferty ist er der zweite Nordire, der den Tour-Gesamtsieg für sich entscheiden kann.

McIlroy: „Nachdem ich in den vergangenen beiden Jahren zweiter geworden bin, ist die Freude über den Sieg umso größer. Seit ich vor fünf Jahren zum ersten Mal meine Tourkarte geholt habe, war es mein großes Ziel, das Race to Dubai zu gewinnen.“

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar